WERBUNG
In eigener Sache

Neuerungen beim VersicherungsJournal

24.7.2014 – Überarbeitet wurden die Startseite und der Medienspiegel, die Inserate des Anzeigenmarkts werden ab sofort auch getwittert.

VersicherungsJournal.de Startseite

Seit gestern Mittag sind bei VersicherungsJournal.de einige Neuerungen in Betrieb. Am auffälligsten dürfte die neue Zeile auf der Startseite sein.

Dort wird jetzt angeboten: „VersicherungsJournal zur Startseite machen.“

Wer hier auf „mehr …“ klickt, bekommt eine Anleitung, wie im Browser jene Internetseite eingestellt wird, die immer automatisch als Erste angezeigt wird.

Wer diese Anleitung nicht benötigt, klickt einfach auf „ausblenden“ und bekommt den Hinweis dann nicht mehr angeboten.

Medienspiegel mit Zusatzangeboten

Die einzelnen Medienspiegel-Artikel haben nun jeweils eine eigene Seite. Dort befinden sich unter dem Link auf das jeweilige Medium noch einige Zusatzangebote.

Dazu gehört die Möglichkeit, Medienspiegel-Artikel per E-Mail oder in sozialen Netzen zu empfehlen. Außerdem können weitere Inhalte zu den jeweiligen Schlagwörtern, weitere Medienspiegel-Artikel und möglicherweise ebenfalls interessante Beiträge angesteuert werden.

Die Medienspiegel-Artikelseiten sind ab sofort auch direkt aus dem Newsletter „Heute im VersicherungsJournal.de“ erreichbar. Die bisher von dort verlinkte Übersichtsseite braucht nicht mehr unbedingt angesteuert werden.

Stellenangebote und -Gesuche jetzt auch per Twitter

Über neue Inserate im Anzeigenmarkt des VersicherungsJournals werden ab heute auch die Nutzer des Kurznachrichtendienstes Twitter informiert, die dem VersicherungsJournal dort folgen. Wer erst noch „Follower“ werden will, kann dazu auf das Twitter-Symbol, einen blauen Vogel, oben rechts auf dieser Seite klicken.

Über die Inserate kann man sich übrigens auch per RSS informieren lassen. Auf diesem Wege werden wahlweise außerdem die Nachrichten und Medienspiegel-Artikel „gepostet“.

Wer statt Twitter und RSS den Newsletter „Heute im VersicherungsJournal.de“ bezieht, verpasst auch weiterhin nichts. Das ganze Angebot an Neuigkeiten kommt selbstverständlich auch zukünftig über diesen Weg an jedem Arbeitstag frei Haus.

Feinschliff „unter der Motorhaube“

Über die genannten Änderungen hinaus wurden zahlreiche kleine Verbesserungen vorgenommen, von denen die meisten nicht sichtbar oder erklärungsbedürftig sind.

Bei Neuerungen geht es immer auch um die Optimierung der Abläufe. Ziel ist es, dass wir uns so wenig von Administration abgelenkt wie möglich auf die Leistungen zum Nutzen von Lesern und Inserenten konzentrieren können.

Verbesserungsvorschläge sind weiterhin herzlich willkommen.

WERBUNG