WERBUNG
Nachricht

Die Top-Arbeitgeber 2020

17.11.2020 – Die Jobbörse Stepstone hat aus eigenen Daten ein Ranking der „besten Arbeitgeber 2020“ erstellt. Bundesweit schaffte es nur die Techniker Krankenkasse aus der Versicherungsbranche unter die Top Ten. In den deutschen Großstädten konnten sich dagegen Hannover Rück, Axa, Gothaer, Ergo und Check24 als begehrte Dienstherren behaupten.

WERBUNG

Bei welchen deutschen Firmen arbeiten die Menschen gerne? Um diese Frage zu klären, wertete das Jobportal Stepstone GmbH in den vergangenen vier Jahren über 1,1 Millionen Daten aus und erstellte daraus ein Ranking.

Aufstellungen wie „die Top-Arbeitgeber 2020“ der Plattform seien insbesondere für Kandidaten wichtig, die aktuell einen neuen Arbeitsplatz suchten. „Je mehr Informationen Bewerber bei der Jobsuche zur Verfügung haben und je transparenter diese sind, desto einfacher finden sie den Job, der zu ihnen passt“, sagt Stepstone-Karriereexpertin Inga Rottländer.

Wo Absolventen der Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) trotz Coronakrise gut verdienen, hatte das Portal im Herbst ausgewertet (VersicherungsJournal 17.9.2020).

Angaben zum Ranking

Das Ranking der Jobbörse basiert auf Bewertungen, die bis zum 1. Oktober auf der Plattform abgegeben wurden. Spätere Angaben flossen nicht in die Aufstellung ein.

Stepstone hat nach eigenen Angaben nur Unternehmen für die Auswertung aufgenommen, für die mindestens 60 Bewertungen und 30 Kommentare abgegeben wurden. Außerdem berücksichtigte die Plattform die Aktualität der Bewertungen für die jeweiligen Arbeitgeber und gewichtete diese entsprechend. Je aktueller eine Bewertung war, desto relevanter war sie für die Auflistung, so das Unternehmen.

In welchen Städten Versicherer als Arbeitgeber punkten

Unter die Top Drei der Auswertung für das laufende Jahr schaffte es nur eine Gesellschaft aus der Assekuranz. Auf Platz eins liegt die Drogeriemarktkette DM, gefolgt von der Techniker Krankenkasse auf dem zweiten Rang und den Ford-Werken in Köln.

Allerdings hat das Portal auch eine Auswertung nach den größten deutschen Städten und den beliebtesten Arbeitgebern in diesen Regionen erstellt. In Hannover schaffte die Hannover Rück SE den Sprung auf den zweiten Platz mit einer Bewertung von 4,5 Sternen.

In Köln landeten gleich zwei Versicherer unter den Top Ten: Die Axa Versicherungen positionierten sich auf Platz acht und die Gothaer Versicherungen auf Rang zehn. Beide Unternehmen erhielten eine Bewertung von 4,1 Sternen.

Die Check24 GmbH konnte in München punkten und liegt mit 4,5 Sternen sogar vor der BMW Group mit 4,4. In Nürnberg wird die Ergo Group AG auf Rang acht (3,8 Sterne) aufgeführt. Die AOK Baden-Württemberg schaffte es in Stuttgart auf Platz zehn mit 4,0 Sternen.

Andere Rankings, andere Ergebnisse

Beim Ranking von Focus Business sicherten sich die Axa Versicherungen (Platz sieben) und die Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG (Rang zehn) Plätze unter den besten zehn Unternehmen (19.2.2020).

Das Bewertungsportal Kununu GmbH hat sein aktuelles Arbeitgeber-Ranking nach dem Faktor Führungskraft aufgeschlüsselt. Unter den zehn Top-Arbeitgebern in Deutschland belegen Unternehmen der Finanz- und Versicherungsbranche die ersten beiden Plätze. Das sind die Deutsche Vermögensberatung AG – DVAG und Tecis Finanzdienstleistungen AG (20.8.2020).

Das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place To Work Deutschland (GPTW GmbH) kürte in Kooperation mit dem Handelsblatt die Sieger des Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2020“. Zu den Preisträgern zählen die Hiscox SA, Niederlassung für Deutschland, die Techniker Krankenkasse und die SBK Siemens-Betriebskrankenkasse (28.2.2020).

Welche Werte für Mitarbeiter zählen

Nicht nur Gehalt und Boni entscheiden über die Qualität von Arbeitgebern. Kununu hat in Kooperation mit der Neo Culture GmbH untersucht, welche Werte in der Unternehmenskultur für Mitarbeiter besonders wichtig sind und welche Branchen diese für ihre Arbeitnehmer verkörpern.

Drei Wirtschaftszweige schneiden im Vergleich zu anderen auffallend positiv ab: „IT“, „Internet“ und „Beratung“. „Ordnet man die von den Arbeitnehmern gewählten Begriffe übergeordneten Kategorien zu, so werden in diesen Branchen überdurchschnittlich häufig Begriffe genannt, die sich dem Thema ‚Kollegialität‘ zuordnen lassen“, so Neo Culture in einer Mitteilung.

Auch beim Thema „Motivation“ könnten die Arbeitgeber aus diesen Bereichen punkten. Schlusslichter seien hier die öffentliche Verwaltung, der Handel und die Automobilwirtschaft.

Folge man der Einschätzung der Mitarbeiter, so bewegten sich traditionelle Branchen wie Automobil, Maschinenbau, Industrie und Finanzinstitute weit vom Agilitäts-Benchmark weg. „Ebenso empfinden die unter einem vergleichbaren Veränderungsdruck stehenden Banken lediglich 19 Prozent der eigenen Mitarbeiter als agil“, erklärt das Beratungsunternehmen.

WERBUNG