WERBUNG
Kurzmeldung

Dies sind die profitabelsten Haftpflichtversicherer

19.11.2020 – 2019 hat die Branche die kombinierte Schaden-Kosten-Quote in Haftpflicht auf unter 85 Prozent gedrückt. Dennoch haben sechs der 50 größten Anbieter versicherungstechnische Verluste von bis zu über 50 Cent pro Beitragseuro geschrieben. Dies zeigt der „Branchenmonitor 2014-2019: Haftpflichtversicherung“ von V.E.R.S. Leipzig GmbH und Sirius Campus GmbH (VersicherungsJournal 19.11.2020).

WERBUNG

Am profitabelsten schnitt die Oldenburgische Landesbrandkasse mit 57,7 Prozent ab. Das Unternehmen hatte auch im Jahr davor an der Spitze gelegen (20.1.2020). Unter der Marke von 60 Prozent blieben ansonsten nur noch die Nürnberger Allgemeine Versicherungs-AG und die Cosmos Versicherung AG.

Niedrigeste Combined Ratio (Bild: Wichert)

Dahinter folgt die Mannheimer Versicherung AG mit unter 63 Prozent. Vergleichsweise niedrige Werte (zwischen etwa 68 und unter 70 Prozent) werden ferner für die Provinzial Rheinland Versicherung AG, die Öffentliche Sachversicherung Braunschweig, die Signal Iduna Allgemeine Versicherung AG, die WWK Allgemeine Versicherung AG und die Württembergische Versicherung AG ausgewiesen.

WERBUNG