WERBUNG

„Gesundheitsdaten in der Leistungsprüfung“ – öffentliche Veranstaltung vom Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V.

8.11.2019 – „Daten sind der Rohstoff der Zukunft“, sagte schon 2015 die Bundeskanzlerin. Das gilt auch und besonders für den Versicherungssektor.

Kurze Kommunikationswege, adressatengerechte Angebote, individuelle und risikoadäquate Tarifierung und zügige Kostenerstattung auf der einen Seite, Datenschutz, funktionierende Kollektive, Betrugsprävention und fairer Wettbewerb auf der anderen sind wichtige Aspekte funktionieren-der Geschäftsmodelle.

„Wearables“, Gesundheitsapps und elektronische Gesundheitsakte werfen rechtliche, ökonomische und ethische Fragen auf. Die Veranstaltung stellt Chancen und Risiken möglicher Entwicklungen in der Versicherungsbranche dar. Wie können unterschiedliche Anforderungen und Erwartungen im Interesse der Kunden, der Gesundheitsdienstleister und der Versicherer in Einklang gebracht werden?

Der Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V. lädt zu seiner 28. Öffentlichen Veranstaltung ein. Sie trägt den Titel

„Gesundheitsdaten in der Leistungsprüfung“

Termin: 19.11.2013, 18:00 Uhr

Ort: Charité Campus Mitte, Hörsaal Innere Medizin,  Sauerbruchweg 2, 10117 Berlin

Es referieren und diskutieren:

  • Dr. Carsten Dochow, Referent der Rechtsabteilung der Bundesärztekammer, Berlin
  • Jürgen Möller, Geschäftsführer PVS  Berlin-Brandenburg-Hamburg
  • Dr. Timm Genett,  Geschäftsführer Verband der privaten Krankenversicherung, Berlin

Moderation: Prof. Dr. Christian Armbrüster, Freie Universität Berlin

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird bereits zum 12. Mal der mit 8.000 Euro dotierte

„Berliner Preis für Versicherungswissenschaft“

verliehen. Im Jahr 2019 wurden 14 Arbeiten – 13 Dissertationen und eine Habilitation – aus zehn verschiedenen Hochschulen vorgeschlagen.

Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich an info@versnetzb.de. Es stehen etwa 150 Plätze zur Verfügung.

Für Aktuare und Versicherungsvermittler kann die Teilnahme als Weiterbildungszeit anerkannt werden (bitte bei der Anmeldung angeben).

Weitere Informationen unter www.versicherungswissenschaft.berlin oder Tel. (030) 2587-316.

Ansprechpartner: Dietmar Neuleuf, Geschäftsführer, Tel. (030) 2587-316, info@versnetzb.de