WERBUNG

Soforthilfe auch bei schweren Erkrankungen

4.5.2020 – Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt stellen das Leben auf den Kopf. Was vorher wichtig war, rückt in den Hintergrund. Über den Zusatzschutz Krebs Plus hilft die EUROPA Risikolebensversicherung mit einer finanziellen Sofortleistung in dieser Zeit. Das überzeugt die Kunden: Jeder zehnte Kunde schließt den Schutz im Standard-Tarif und sogar jeder dritte Kunde im Premium-Tarif mit ab.

Bild: H_Ko - stock.adobe.com

Rund 1 Million Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Krebs, erleiden einen Schlaganfall oder Herzinfarkt. Es wundert daher nicht, dass dies die „Schreckgespenster“ vieler Menschen sind. Dabei ist es nicht nur die Erkrankung, die verunsichert. Es sind vielmehr die gravierenden Folgen, die Krebs, Schlaganfälle oder Herzinfarkte mit sich bringen.

Wie lange wird die berufliche Pause dauern? Ist mit Gehaltseinbußen zu rechnen? Zahlt die Krankenversicherung alle Behandlungen, die nötig sind? Sorgen sind indes keine guten Wegbegleiter, um möglichst schnell gesund zu werden.

Finanzielle Sorgen abfedern

Um sich in einer solchen Ausnahmesituation zumindest um das Geld keine Sorgen machen zu müssen, bietet die EUROPA ihren Kunden die Zusatzleistung Krebs Plus in der Risikolebensversicherung an. Bei den Diagnosen Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt wird dem Kunden damit eine finanzielle Sofortleistung ausgezahlt. Diese entspricht 10 Prozent der vereinbarten Todesfallleistungen, maximal 30.000 Euro. Wurde diese etwa auf 100.000 Euro festgelegt, werden dem Kunden 10.000 Euro ausgezahlt.

Mit diesem Geld können Einkommensausfälle abgefedert oder Behandlungen durch einen Spezialisten gedeckt werden. Auch alternative Medikamente, die die Krankenkasse nicht übernimmt, kann der Betroffene zum Beispiel damit bezahlen.

Die Soforthilfe kann bis zu zweimal im Laufe der gesamten Versicherungsdauer in Anspruch genommen werden.

Zusatzleistung zu fairen Preisen

Da schwere Erkrankungen nicht nach kleinen oder großen Geldbeuteln unterscheiden, kann Krebs Plus sowohl im Standard- als auch im Premium-Tarif hinzugebucht werden. Dies unterscheidet die EUROPA von zahlreichen Mitbewerbern. Bei einer Todesfall-Leistung von 100.000 Euro zahlt zum Beispiel ein 30-jähriger, nichtrauchender Betriebswirt im Standard-Tarif inklusive Krebs Plus lediglich 4 Euro.

Zusammen mit transparenten Bedingungen wird die ohnehin exzellente EUROPA Risikolebensversicherung damit noch attraktiver. Erst im März 2020 wurde der Direktversicherer vom Magazin Euro zum besten Lebensversicherer gewählt. Die Stiftung Warentest bestätigte die EUROPA in ihrer Februar-Ausgabe zudem als günstigsten Anbieter im Tarif Standard E-RL.