WERBUNG

Verbraucherorientierte Beratung durch Data Analytics

12.10.2020 – Wie sieht die Zukunft der Assekuranz aus? Wohin entwickelt sich das Vermittlergeschäft? Welche Player werden relevant sein? In der Glaskugel ist die Zukunft noch nicht präzise sichtbar. Aber feststeht: Daten sind der Schlüssel zum Erfolg.

Prozessautomatisierung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Zukunftsfähigkeit von Vermittlern. Vor allem im Bereich der Maklerverwaltungsprogramme (MVPs) sind schlanke Prozesse unverzichtbar, da sie dem Makler zeitintensive Tätigkeiten abnehmen. Digitalisierung ermöglicht dem Vermittler somit, mehr Zeit mit seinen Kunden zu verbringen. Doch wie sieht das konkret aus?

Marcus Rex, Vorstand Smart Insuretech AG,
(Bild: Smart InsurTech AG)

Für uns als Technologieanbieter war ein Schritt in diese Richtung die Entwicklung des vollumfänglichen Dokumentenservices Smart GEVO. Er kommt bei sämtlichen Vertragsveränderungen ins Spiel, indem er die heterogenen Informationen aus BiPRO-Abruf, Extranet und manueller Dokumentenzusammenführung möglichst automatisiert entgegennimmt, klassifiziert und sie veredelt. Bei der Datenaufbereitung setzen wir eine Künstliche Intelligenz (KI) ein. Sie klassifiziert Geschäftsvorfälle, macht eine Aussage zur Sicherheit ihrer Zuordnung und stößt nachgelagerte Folgeprozesse an. Das neuronale Netz entwickelt sich kontinuierlich weiter, indem es beispielsweise durch die manuellen Zuordnungen des Innendienstes lernt. Je mehr Daten im System sind und je besser ihre Qualität ist, desto mehr lernt die KI. Technologie unterstützt hier ganz klar den Vermittler: Durch die Prozessautomatisierung kann er seinen Innendienst von zeitraubenden manuellen Tätigkeiten entlasten. Er spart insofern Kosten, profitiert von steigender Datenqualität und wird effizienter. Die gewonnene Zeit kann er in die bedarfsgerechte Beratung seiner Kunden investieren.

Künstliche Intelligenz und Robo Advice als Prozessbeschleuniger

Die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen ist nur eine Komponente unseres Leistungsspektrums. Unsere Versicherungsplattform SMART INSUR umfasst eine All-in-one-Lösung, die alle relevanten Services abdeckt: Dies reicht von den Maklerverwaltungsprogrammen und dem vollumfänglichen Dokumentenservice über den Versicherungsvergleich mit seiner einzigartigen qualitativen Tarifbewertung nach Verbraucherschutzkriterien bis hin zum Beratungs- und Analysebereich mit Dokumentation und Möglichkeit des Online-Abschlusses. Dabei können Kunden mit einer einzelnen Komponente – beispielsweise mit einem MVP – starten und bei Bedarf später weitere Services nutzen.

Aktuell entwickeln wir mit Smart COCKPIT das Gesicht der Plattform. Über das intuitive, cloud-basierte Benutzer-Frontend wird der Makler ohne Systembruch Zugriff auf alle Services haben – von den MVPs bis zu den Vergleichs- und Beratungslösungen. Dabei wird Robo Advice ein zentrales Element sein. Die Technologie wird aktiv Beratungsanlässe liefern, dazu Vergleiche im System anstoßen und vollautomatisierte Handlungsempfehlungen geben, so dass der Berater das beste Produkt für seinen Kunden findet. In der Praxis sieht es so aus: Das System gibt dem Berater einen Hinweis, wenn beispielsweise durch die Änderung der Kundendaten aufgrund von Heirat eine Unterdeckung in der privaten Haftpflichtversicherung auftritt. Für die damit angestoßene Handlungsempfehlung ist ein großer Datenpool wichtig. Das Thema Datenqualität wollen wir hierbei spielerisch mit Gamification vorantreiben: Wenn der Makler seine Daten kontinuierlich einpflegt, erreicht er ein höheres Level.

Trend zu flexiblen Versicherungslösungen

Die Smart InsurTech AG bietet aus einer Hand ein
Komplettpaket aus Verwaltungs- und Beratungsmodul
mit Preis- und Qualitätsvergleicher an.
(Bild: Smart InsurTech AG)

Für Technologien wie KI und Robo Advice ist ein einheitlicher großer Datenpool mit hoher Datenqualität sehr wichtig. Er ist das Fundament für innovative Services, automatisierte Verwaltungs- und Vertriebsprozesse und personalisierte Produkte, die den Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen.

Durch intelligente Datenauswertung werden Versicherungsprodukte in Zukunft kleinteiliger und können auf die individuelle Lebensweise des Kunden ausgerichtet werden. Die Entwicklung geht zukünftig eher weg von einer starren Lösung und hin zu flexiblen kurzzeitigen Versicherungsangeboten. Beispielsweise würde sich eine Kurzläufer-Haftpflichtversicherung für eine Urlaubs- oder Dienstreise anbieten, die offeriert wird, wenn man in einem bestimmten Land ein Auto mietet und dort die Versicherungssummen unter den  hierzulande üblichen Deckungssummen liegen. Durch das Auslesen des Standorts mittels Smartphone und das Wissen, dass der Kunden über eine App ein Auto gemietet hat, kann für genau diesen Anlass eine Rundumdeckung oder Differenzdeckung angeboten werden. So ist der Verbraucher nie wieder unter- oder überversichert.

Voraussetzung hierfür ist, dass Makler ihre Bestände und die damit verbundenen Daten über Technologieplattformen servicieren lassen. Je größer der Data Lake, desto präziser können Technologien wie KI und Robo Advice die Daten verarbeiten.

Dieses Thema treibt uns derzeit an: Wir entwickeln unsere Plattform SMART INSUR zu einem Marktplatz weiter, der alle Akteure der Versicherungswirtschaft miteinander verbindet. Das einheitliche System wird über einen großen Datenhaushalt verfügen, der Impulse für Innovationen gibt. Am Herzen liegt uns dabei die Unabhängigkeit unserer Partner: Da wir nicht mit externen Drittsystemen arbeiten, bleiben sie Inhaber ihrer Kundendaten und können sie mit unserer IT-Lösung gewinnbringender einsetzen.

Von Marcus Rex, Vorstand Smart InsurTech AG