Kurzmeldung

Adam Riese verdoppelt Kundenzahl

14.8.2019 – Die Württembergische Versicherung AG hat über ihre Digitalmarke Adam Riese die Zahl der gewonnenen Versicherungsnehmer im ersten Halbjahr von 30.000 auf 60.000 erhöht. Das hat die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) mitgeteilt.

WERBUNG

Die Adam Riese GmbH war Ende 2017 gestartet worden (VersicherungsJournal 29.10.2017). Angeboten werden die Versicherungssparten Privat-, Hundehalter- (29.11.2018) und Betriebs-Haftpflicht (14.9.2018) sowie Hausrat und Rechtsschutz (6.3.2018). Vertriebswege sind Poolmakler, Vergleichsportale sowie direkt.

In der Schaden- und Unfallversicherung insgesamt hat der Konzern von Januar bis Juni die gebuchten Bruttobeiträge gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,7 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro gesteigert. Mit Personenversicherungen wurden 1,18 Milliarden Euro (plus 8,3 Prozent) erlöst. Baufinanzierungen legten um 16 Prozent auf 3,07 Milliarden Euro und zu das Bauspar-Nettoneugeschäft stagnierte bei 5,24 Milliarden Euro.

Jürgen A. Junker (Bild: Alexander Fischer)
Jürgen A. Junker (Bild: Alexander Fischer)

Der Konzernüberschuss stieg um etwa die Hälfte auf 175,6 Millionen Euro. Auf Jahressicht werden 220 bis 250 Millionen Euro erwartet nach 215 Millionen Euro in 2018 (16.4.2019). Jürgen A. Junker, Vorstandsvorsitzender der Gruppe, begründet seinen Optimismus so: „Alle wesentlichen operativen Kennzahlen bei W&W zeigen nach oben. […] Der Umbau der W&W-Gruppe greift und die Resultate sind schon jetzt klar erkennbar.“