WERBUNG
Kurzmeldung

Novis darf keine Fondspolicen mehr verkaufen

16.10.2020 – Die „slowakische Versicherungsaufsicht Národná banka Slovenska (NBS) untersagt der „Novis Insurance Company, Novis Versicherungs-Gesellschaft, Novis Compagnia di Assicurazioni, Novis Poisťovňa a.s. (Novis) das Neugeschäft unter bestimmten Bedingungen“. Das schreibt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht (Bafin) in ihrem Bafin Journal | Oktober 2020 (PDF, 1 MB).

WERBUNG

Das gelte vorübergehend und beziehe sich auch auf den Geschäftsbetrieb in Deutschland, für den der Versicherer im Niederlassungsverkehr angemeldet sei. Die Finanzaufsicht über das Unternehmen unterliege aber nicht der Bafin, sondern der NBS. Verbraucher könnten sich mit Fragen auch an die deutsche Versicherungsaufsicht wenden.

Die NBS informiert auf ihrer Internetseite über den Fall. Dort äußert die Nationalbank den begründeten Verdacht, dass Beiträge für Fondspolicen nicht ordnungsgemäß investiert oder als Rückkaufswert bereitgestellt wurden. Daher müsse das Neugeschäft für fondsgebundene Verträge solange eingestellt bleiben, bis der Versicherer einen ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb nachweisen könne.

WERBUNG