WERBUNG
Kurzmeldung

Deutlich weniger Beschwerden beim Versicherungsombudsmann

22.8.2019 – Im ersten Halbjahr sind beim Versicherungsombudsmann e.V. so wenige Beschwerden wie seit fünf Jahren nicht mehr eingegangen. Darauf macht das Informationsportal Börse-Online.de auf seiner Internetseite aufmerksam.

WERBUNG

Demnach erreichten die Beschwerdestelle zwischen Januar und Juni 2019 mit 9.221 Reklamationen fast sieben Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Eingaben sei letztmals in der ersten Jahreshälfte 2014 mit rund 9.000 niedriger gewesen, heißt es weiter. Der absolute Höchststand sei in den ersten sechs Monaten 2014 mit über 11.400 erreicht worden.

Horst Hiort (Bild: Brüss)
Horst Hiort (Bild: Brüss)

Dr. Horst Hiort, Geschäftsführer der Schlichtungsstelle, bezeichnete Schwankungen bei den Beschwerdeeingängen gegenüber dem Informationsdienst als „nicht ungewöhnlich“. „Aktuell sind wohl keine Versicherungsthemen in der öffentlichen Wahrnehmung besonders aufregend’“, nennt Hiort in dem Bericht als möglichen Grund für den Rückgang.

WERBUNG