Nachricht

Die leistungsstärksten Anbieter von Bauversicherungen

18.11.2019 – Die Allianz liegt an der Spitze der Qualitätsrangliste im Geschäft mit Bauleistungs-Versicherungen, belegt in Sachen Neugeschäft aber nur einen der hinteren Plätze. Bei Bauherrenhaftpflicht-Policen setzte sich hinsichtlich der Qualität die Haftpflichtkasse mit großem Abstand gegen die Wettbewerber durch. Neugeschäfts-Spitzenreiter Gothaer landete bei der Qualität nur unter ferner liefen.

WERBUNG

Die Vema Versicherungsmakler Genossenschaft e.G. hat eine Qualitätsumfrage zu den Produktgebern im Geschäftsfeld Bauversicherungen unter ihren rund 3.100 Partnerbetrieben durchgeführt. Die Daten wurden bereits im August erhoben, die Ergebnisse aber erst im November veröffentlicht.

Im Rahmen der Befragung gingen 1.053 Maklerstimmen zur Bauleistungs- beziehungsweise 1.110 zur Bauherrenhaftpflicht-Versicherung ein.

Unter anderem sollten die Interviewten verschiedene Serviceaspekte bewerten (Schulnotenskala). Hierzu zählten die Produktqualität, die Antragsbearbeitung beziehungsweise Policierung sowie die Schadenbearbeitung. Die drei Bereiche gingen zu gleichen Teilen in die Qualitätswertung ein.

Bauleistung: Allianz ist Spitzenreiter

Den Spitzenplatz in der Bauleistungs-Versicherung sicherte sich die Allianz Versicherungs-AG mit einem Mittelwert von 1,80. Dies ist vor allem der Bestnote (1,75) in Sachen Schadenbearbeitung geschuldet. In den beiden anderen Bewertungsbereichen liegen die Münchener weniger als 0,1 Punkt hinter dem führenden Anbieter zurück.

Den Silberrang teilen sich die Ergo Versicherung AG und die Mannheimer Versicherung AG mit einem Mittelwert von 1,84. Während die Ergo insbesondere mit dem zweibesten Wert bei der Schadenbearbeitung punktete, konnte die Mannheimer mit der besten Produktqualität überzeugen.

In einem engen Rennen um die vierte Position setzte sich die Alte Leipziger Versicherung AG (1,85) mit ihrem Vema-Deckungskonzept gegen die VHV Allgemeine Versicherung AG (1,86) durch. Beiden Gesellschaften bescheinigten die Umfrageteilnehmer eine nur mittelmäßige Schadenbearbeitung, aber eine überdurchschnittliche Produktqualität.

Qualität Bauleistungsversicherung (Bild: Wichert)

Große Unterschiede zwischen Qualitäts- und Neugeschäftsrangliste

Im Vergleich zum Ranking nach der häufigsten Nutzung im Neugeschäft, die ebenfalls im Rahmen der Befragung ermittelt wurde, zeigen sich einige deutliche Unterschiede. Dort landete Qualitätsspitzenreiter Allianz mit einem Anteil an den Favoritennennungen von einem Fünfundzwanzigstel nur auf dem achten Platz.

Die Ergo und die Mannheimer konnten immerhin jeweils deutlich mehr als zwanzigste Stimme auf sich vereinen, was für die Positionen vier und fünf (jeweils zwei Plätze schlechter als in Sachen Qualität) reichte.

Wichtigster Anbieter im Neugeschäft ist für die Vema-Makler die Alte Leipziger, für die fast jeder Vierte votierte. Dahinter folgt die VHV, für die sich jeder sechste Interviewte entschied. Damit schnitten die beiden vorgenannten Gesellschaften in der Neugeschäftsrangliste um drei Ränge besser ab.

Beliebtheit Bauherrenhaftpflicht (Bild: Wichert)

Bauherrenhaftpflicht: Die leistungsstärksten Anbieter

In der Bauherrenhaftpflicht-Versicherung setzte sich die Haftpflichtkasse VVaG in der Qualitätsrangliste gegen die Wettbewerber durch (Mittelwert: 1,52). In allen drei Bereichen kam die Gesellschaft mit Abstand am besten weg.

Bei der Produktqualität liegt das Unternehmen mit 0,04 Punkten nur relativ knapp vor dem ärgsten Verfolger. Hinsichtlich der Schadenbearbeitung und der Antragsbearbeitung beziehungsweise Policierung beträgt der Vorsprung jeweils rund 0,25 Punkte.

An zweiter Stelle liegt die Basler Sachversicherungs-AG, die mit einem Wert von 1,71 fast 0,2 Punkte Rückstand auf die Haftpflichtkasse aufweist. Die Gesellschaft erhielt in allen drei Leistungsmerkmalen die zweitbeste Bewertung.

Die VHV liegt auf der dritten Position (1,66). Während das Unternehmen hinsichtlich Produktqualität und Policierung jeweils Platz drei belegte, reichte es bei der Schadenbearbeitung nur zu Rang sieben.

Qualität Bauherrenhaftpflicht (Bild: Wichert)

Gothaer deutlich besser beim Neugeschäft als bei der Qualität

Die Haftpflichtkasse, Qualitätsspitzenreiter in der Bauherrenhaftpflicht-Versicherung, landete in der Neugeschäftsrangliste mit einem Anteil von gut einem Elftel nur auf dem vierten Platz. Die Basler bekam nur jede 19. Stimme und belegt damit lediglich Rang sechs unter den wichtigsten Anbietern für das Neugeschäft.

Die Spitzenposition erreichte dort die Gothaer Allgemeine Versicherung AG, die annähernd ein Fünftel der Favoritennennungen auf sich vereinen konnte. In der Qualitätsrangliste reichte es allerdings nur zum achten Platz.

Dies ist insbesondere auf das zweitschlechteste Vermittlerurteil bei der Antragsbearbeitung und die drittschlechteste Benotung bei der Schadenbearbeitung zurückzuführen. Die Produktqualität ist aus Maklersicht immerhin leicht überdurchschnittlich.

Beliebtheit Bauherrenhaftpflicht (Bild: Wichert)

Weitere Qualitätsumfragen

Der Maklerverbund führt seine Qualitätsumfragen in den verschiedensten Versicherungszweigen durch. In der Hausrat- wie auch in der Wohngebäudeversicherung liegt jeweils die Basler mit ihrem zusammen mit der Basler Service GmbH entwickelten Vema-Deckungskonzept in Front (18.4.2019).

Gleiches gilt auch für die Privat-, Tierhalter- und Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung (1.10.2018). Nur hauchdünn dahinter landete in den drei Haftpflichtbereichen die Haftpflichtkasse, die in der Unfallversicherung sogar knapp die Nase vorn hatte (12.6.2019).

In der Photovoltaik-Versicherung setzte sich die Helvetia Schweizerische Versicherungs-Gesellschaft AG, Direktion für Deutschland gegen die Wettbewerber durch, bei Elektronikpolicen die Alte Leipziger (12.4.2019).

WERBUNG