Nachricht

Die Versicherer mit den besten Internetauftritten

3.12.2019 – Von 126 Versicherern betreiben 2019 insgesamt zwölf eine digitale Top-Präsenz. Zu diesem Ergebnis kommt der AMC in der 23. Auflage seiner Studie „Die Assekuranz im Internet“. Zu den Spitzenreitern gehören die Allianz, Arag, Axa, Barmenia, Cosmosdirekt, DEVK, Ergo, Hannoversche, Huk-Coburg, Sparkassen Versicherung, Versicherungskammer Bayern und Zurich.

WERBUNG

Die AMC Finanzmarkt GmbH hat auch in diesem Jahr wieder die Websites der Assekuranz unter die Lupe genommen. Für die aktuelle, mittlerweile 23. Ausgabe der Studie „Die Assekuranz im Internet“ untersuchte das Unternehmen zwischen September und November die Auftritte von 126 Versicherern im Netz.

„Spürbar wurde an einer klaren Nutzerfokussierung gearbeitet: Tarifberechnung und -übersichten wurden verbessert und der direkte Kontakt wird dank Chats, Chatbots und Videoberatung immer selbstverständlicher“, erklärt AMC-Studienleiterin Désirée Schubert zur diesjährigen Auswertung.

Trends bei den Auftritten im Netz ermitteln

Ziel der Untersuchung ist es, die Standards und Trends in den Webauftritten von Versicherern zu identifizieren. Die Analyse verzichtet wie üblich auf die Bewertung von reinen Konzernseiten und von Auftritten der Rückversicherer.

Insgesamt prüfte AMC für die aktuelle Studie sieben Hauptbereiche:

  • Unternehmenspräsentation,
  • Dialog und Kontakt,
  • Leistungsspektrum,
  • Beratungsleistung,
  • Vertrieb,
  • Service und
  • User-Experience.

Zwölf Versicherer mit Top-Websites

In diesem Jahr lassen sich nach Angaben von AMC knapp zehn Prozent der insgesamt 126 untersuchten Websites mit dem Erreichen von über 90 Prozent der angesetzten Studienkriterien als Top-Website einordnen. Zwölf Gesellschaften schafften den Sprung auf die besten Plätze.

Bei der Untersuchung im Vorjahr waren es elf Prozent und 14 Versicherer, die den Sprung in die Spitzengruppe schafften (VersicherungsJournal 5.12.2018).

Ein Ranking mit Platzierungen gibt es schon seit der 19. Auflage der Untersuchung nicht mehr. Diese Änderung sei der Erkenntnis geschuldet, dass vor allem die sehr guten Websites zum Teil nur marginale prozentuale Abweichungen zueinander aufzeigten. Es sei nicht sinnvoll, daraus dann einen ersten oder zweiten Platz abzuleiten, so AMC.

Die Gewinner 2019

Die Auszeichnung „Top-Websites 2019“ (in alphabetischer Reihenfolge) erhielten folgende Versicherer für ihre Auftritte im Internet:

Weitere Details zu den Inhalten der Studie „Die Assekuranz im Internet“ (23. Auflage 2019) sowie zu den kostenpflichtigen Bezugsmöglichkeiten (ab brutto 1.535,10 Euro) und das Bestellformular finden sich hier.

WERBUNG