WERBUNG
Titel

Vema-Makler: Die leistungsstärksten Wohngebäudeversicherer

8.10.2020 – In der Wohngebäudeversicherung liegen hinter dem Vema-Deckungskonzept von Basler/BSG das AIG-Deckungskonzept und die Allianz auf dem Silber- und Bronzerang. Dies zeigt die aktuelle Qualitätsumfrage der Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben. Bewertet wurden dabei Produktqualität, Antragsbearbeitung beziehungsweise Policierung und Schadenbearbeitung.

WERBUNG

Die Vema Versicherungsmakler-Genossenschaft e.G. hat eine Qualitätsumfrage zu den Produktgebern im Bereich der Wohngebäudeversicherung unter ihren rund 3.600 Partnerbetrieben durchgeführt. Die Versicherungsvermittler sollten unter anderem die drei im Neugeschäft meist genutzten Anbieter nennen. Die Interviewten gaben dabei insgesamt 2.993 Stimmen ab.

In der daraus gebildeten Rangliste in Wohngebäude liegt der zur MLP SE gehörende Deckungskonzeptanbieter Domcura AG (VersicherungsJournal 17.6.2015) an der Spitze. Nur hauchdünn dahinter folgt die Basler Sachversicherungs-AG mit ihrem zusammen mit der Basler Service GmbH (BSG) entwickelten Vema-Deckungskonzept.

Gebäude: Konzept von Basler/BSG gewinnt Qualitätswertung

Im Rahmen der Umfrage sollten die Versicherungsvermittler darüber hinaus verschiedene Serviceaspekte bewerten (Schulnotenskala). Hierzu zählten die Produktqualität, die Antragsbearbeitung beziehungsweise Policierung sowie die Schadenregulierung. Die drei Segmente gingen zu gleichen Teilen in die Qualitätswertung ein.

Im Vergleich zum Ranking nach der häufigsten Nutzung zeigen sich in der Qualitätsrangliste (Mittelwerte der Vermittlernoten) einige zum Teil deutliche Unterschiede. So setzten sich Basler und BSG mit ihrem Vema-Deckungskonzept, wie schon bei der letzten Untersuchung (26.4.2019), deutlich gegen die Wettbewerber durch (Mittelwert: 1,46). In allen drei Segmenten reichte es für die Bestnote. Dabei fiel der Vorsprung hinsichtlich der Policierung mit fast 0,4 Punkten besonders groß aus

Die Domcura findet sich in der Qualitätsrangliste hingegen nur an sechster Stelle wieder (1,85). Der drittbesten Produktqualität stehen eine nur mittelmäßige Antragsbearbeitung und eine deutlich unterdurchschnittlich beurteilte Schadenbearbeitung gegenüber.

AIG vor Allianz

Den Silberrang – nach Position vier beim Neugeschäft – sicherte sich die AIG Europe Limited, Direktion für Deutschland mit ihrem Vema-Deckungskonzept (1,69). In Sachen Produktqualität schnitt die Gesellschaft fast genauso gut ab wie Basler/BSG. Auch bei der Policierung sprang für die AIG ein zweiter Platz heraus, allerdings mit fast 0,4 Punkten Rückstand. Die Schadenbearbeitung beurteilten die Interviewten nur unterdurchschnittlich.

Gleich um vier Plätze besser als beim Neugeschäft liegt die Allianz Versicherungs-AG in der Qualitätsrangliste (1,76). Die Bronzemedaille hat das Unternehmen insbesondere der zweitbesten Schadenbearbeitung zu verdanken, die nur um Nuancen schlechter als beim Spitzenreiter bewertet wurde. Bei Produktqualität und Policierung kommt die Allianz über das Mittelmaß nicht hinaus.

VHV und Concordia dicht beieinander

Knapp hinter der Allianz belegen die VHV Allgemeine Versicherung AG (1,78) und die Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G. (1,79) die Positionen vier und fünf. Die VHV konnte vor allem mit der drittbesten Antragsbearbeitung punkten. Bei der Produktqualität und der Schadenbearbeitung ist die Gesellschaft aus Vermittlersicht nur Durchschnitt.

Die Concordia, die beim Neugeschäft nur an neunter Stelle liegt, erhielt nur die achtbeste Note bei der Produktqualität. Dem standen ein vierter Rang bei der Policierung und ein dritter Platz bei der Schadenbearbeitung gegenüber.

Rangliste Wohngebäude (Bild: Wichert)

Im Vergleich zur vorangegangenen Qualitätsumfrage Wohngebäude verbesserten sich die VHV und die AIG um jeweils zwei und die Allianz sogar um sieben Plätze. Neu in die Spitzengruppe schaffte es die Concordia. Die Axa hingegen fiel von der zweiten auf die achte Position.

Weitere Qualitätsumfragen

Der Maklerverbund führt seine Qualitätsumfragen in den verschiedensten Versicherungszweigen durch. Zuletzt wurden die Ergebnisse in den Segmenten Kfz-Versicherung (17.9.2020), Dread-Disease und Grundfähigkeiten (29.7.2020), Berufsunfähigkeit (20.7.2020) sowie Risikoleben (3.7.2020) veröffentlicht.

Davor hatte die Vema die Ranglisten in den Bereichen Pflegezusatz- (12.3.2020) und Krankenzusatz-Versicherung (11.2.2020) sowie betriebliche Vorsorge (20.1.2020) veröffentlicht.

Im vergangenen Jahr präsentierte der Maklerverbund die Favoriten seiner Partner in den Bereichen Managerhaftpflicht (28.11.2019), Bauversicherungen (18.11.2019), Betriebshaftpflicht (29.10.2019, 8.11.2019), Rechtsschutz (9.7.2019), funktionelle Invaliditätsabsicherung (25.6.2019) sowie in der privaten Unfallversicherung (5.6.2019, 12.6.2019).

WERBUNG