WERBUNG
In eigener Sache

Voller Überblick zum Vermittlergesetz

4.5.2007 – Ein Dossier zu dem am 22. Mai in Kraft tretenden neuen Vermittlerrecht hat die Redaktion des VersicherungsJournals zusammengestellt. Es steht Abonnenten des VersicherungsJournal-Archivs ab sofort exklusiv zur Verfügung.

WERBUNG

Keine drei Wochen sind es mehr bis zum In-Kraft-Treten des Gesetzes, mit dem die Gewerbefreiheit der Versicherungsvermittler in Deutschland endet. Und noch immer sind viele Betroffene verunsichert darüber, was jetzt auf sie zukommt.

Im Laufe des Gesetzgebungsverfahrens haben sich viele Informationen angesammelt, die kaum noch zu überblicken sind; allein im VersicherungsJournal sind einige Hundert Artikel zu dem Themenkomplex erschienen.

Kompletter Überblick im Dossier

Deshalb hat Chefredakteur Matthias Beenken das VersicherungsJournal-Dossier mit dem Titel „Ab 22. Mai in Kraft: Das Vermittlergesetz“ zusammengestellt. Es gibt in kompakter und umfassender Form einen Überblick über die Neuerungen. Im Fokus stehen die Berufszulassungs- und die Berufsausübungspflichten der Vermittler.

Das VersicherungsJournal Dossier gibt einen kompletten Überblick über das Thema, nennt wichtige Details – und bietet Links auf die jeweils ergänzend lesenswerten Artikel. Auch Literaturtipps werden angeboten.

Exklusiv für alte und neue Abonnenten

Das Dossier steht exklusiv jenen Leserinnen und Lesern zur Verfügung, die den (kostenpflichtigen) Zugang zum Archiv des VersicherungsJournals abonniert haben. Eine heute versandte E-Mail enthält den direkten Link auf das elektronische Dokument im PDF-Format.

In den Genuss kommen auch Neukunden, die sich jetzt erst für das Abo anmelden.

Kostenlos sind die Artikel im Archiv des VersicherungsJournals nur in den ersten 30 Tagen ab dem Erscheinungstag frei lesbar.

Zahlende Benutzer erhalten dagegen den vollständigen Zugang zu allen seit dem Start im Jahr 2000 erschienenen Beiträgen. Das sind inzwischen insgesamt über 13.500 Artikel. Das Jahresabo kostet für Einzelnutzer 29,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Für Firmennetzwerke gibt es preiswerte Sammelzugänge.

WERBUNG