WERBUNG
Leserbrief

Keine Fachleute für Anfragen

13.1.2023 – Es geht nicht nur den Lebensversicherungs-Kunden so. Wir versuchen seit September 2022 im Rahmen der Nachversicherungs-Garantien für einen ehemaligen Generali Berufsunfähigkeits-Kunden ein Angebot zu bekommen! Nicht möglich.

WERBUNG

Die letzte telfonische Aussage des „Servicecenters” war: Für solche Anfragen haben wir noch keine Fachleute. Das muss erst noch mit der Generali geklärt werden. Wer hat eigentlich den Verkauf genehmigt beziehungsweise die Sach-/Fachkenntnisse und Manpower des Übernehmenden geprüft?

Vielleicht muss zukünftig zu jedem Lebensversicherungs-Vertrag ein zweiter Vertrag für den Kunden gemacht werden, der einen Run-off ausschließt und dem Kunden die Gesellschaft, die er in der Regel mit seinem Berater ausgesucht hat, bis zum Ende garantiert.

Eine alte Kaufmannsregel lautet: Verträge sind einzuhalten. Der Kunde hat keinen Vertrag mit Proxalto oder Viridium, sondern mit der Generali abgeschlossen. Wir sind sehr gespannt, was noch alles auf uns zukommt.

Michael Schmid

m-j-schmid@gmx.de

zum Artikel: „Probleme bei Proxalto sind „anscheinend ein Massenphänomen“”.