WERBUNG
Kurzmeldung

Bevölkerungszahl steigt auf neues Rekordhoch

19.1.2023 – 2022 ist die Bevölkerungszahl in der Bundesrepublik auf einen neuen Rekordstand von 84,3 Millionen gestiegen. Das waren 1,1 Millionen Personen mehr als ein Jahr zuvor. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten ersten Schätzung des Statistischen Bundesamts (Destatis) hervor. Die endgültigen Ergebnisse sollen im Sommer veröffentlicht werden.

WERBUNG

Als Hintergrund für den deutlichen Zuwachs führte das Amt eine Netto-Zuwanderung (positiver Saldo aus Zu- und Fortzügen) auf Rekordniveau an. Nach der Schätzung seien im vergangenen Jahr 1,42 bis 1,45 Millionen mehr nach Deutschland gekommen als ins Ausland verzogen. Dies sei nicht allein auf die starke Zuwanderung der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine zurückzuführen. Auch die Zuwanderung von Menschen anderer Nationalitäten habe deutlich zugenommen.

Dämpfend habe sich das im Vergleich zum Vorjahr (VersicherungsJournal 21.6.2022) klar von 228.000 auf 315.000 bis 325.000 Personen erhöhte Geburtendefizit ausgewirkt. Dabei standen 735.000 bis 745.000 (2021: 795.000) Geborenen etwa 1,06 (1,02) Millionen Gestorbene gegenüber. Letzteres stellt einen neuen Höchststand in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland dar. Über erste Hintergründe hatte das Amt Anfang Januar informiert (10.1.2023).