WERBUNG

NÜRNBERGER Kindervorsorge: flexibel absichern

12.9.2022 – Ab Geburt Vermögen aufbauen – und das Risiko einer Schul- bzw. Berufsunfähigkeit bereits in jungen Jahren absichern: Das macht die neue NÜRNBERGER Kindervorsorge. Somit bieten Vermittler ihren Kunden das passende Produkt, um schon früh ein sicheres Fundament legen zu können.

Bild: GettyImages, Cavan Images

Vermögensaufbau4Kids

Bereits ab Geburt können Eltern für ihre Kinder ein Vermögen aufbauen – und das schon ab 25 EUR im Monat. Es besteht die Möglichkeit, die Beiträge je nach Lebenssituation zu erhöhen und zu reduzieren.

Grundbaustein ist eine fondsgebundene Rentenversicherung. Die Sparbeiträge werden in Fonds ausgesuchter Investmentgesellschaften investiert, die der Kunde auswählt: von risiko- bis sicherheitsorientiert, mit oder ohne Vermögensverwaltung. Auch Einzelfonds und nachhaltiges Investment stehen zur Wahl. Mit der Protect-Option kann das erreichte Guthaben jederzeit risikominimierend umgeschichtet werden. Ebenso Zuzahlungen und Entnahmen sind während der gesamten Laufzeit möglich. Endet diese, hat das Kind dann Anspruch auf eine lebenslange Rente oder einmaliges Kapital.

Einkommensschutz-Option (EKS-Option)

Das Besondere beim Vermögensaufbau4Kids: Die kostenlose EKS-Option bietet Schülern frühzeitig den wichtigen Schutz bei Berufs- bzw. Schulunfähigkeit oder bei Verlust von Fähigkeiten – ohne erneute Risikoprüfung. Dabei müssen die Gesundheitsfragen nur einmal bei Vertragsabschluss beantwortet werden. Ab 5 Jahren können Eltern für ihr Kind die Schulunfähigkeitsversicherung (Grundschüler) oder Grundfähigkeitsversicherung (GF) abschließen mit einer max. monatlichen Rente von 1.000 EUR. Ab 10 Jahren und dem erstmaligen Übertritt auf eine weiterführende Schule ist der Abschluss einer Schüler-Berufsunfähigkeitsversicherung (Schüler-BU) möglich – ebenfalls mit max. 1.000 EUR monatlicher Rentenhöhe. Alternativ kann der Nachwuchs erst zu Beginn einer Berufsausbildung oder eines Studiums bzw. bei Start ins Arbeitsleben eine BU oder GF abschließen mit einer max. monatlichen Rentenhöhe von 1.000 EUR.

Und mit der EKS-Option Plus ist 15 Jahre nach Versicherungsbeginn des Vermögensaufbau4Kids bei Anwenden der Option auf eine BU oder GF sogar eine max. monatliche Rente von bis zu 1.500 EUR versicherbar. Zudem kann die BU-Rente während der Laufzeit auf max. 6.000 EUR erhöht werden – dank zahlreicher Nachversicherungsoptionen.

Optionaler zusätzlicher Schutz

Ein weiteres neues Feature ist der Ernstfallschutz Kids: Bei Diagnose einer von 55 versicherten schweren Erkrankungen, 8 Kinderkrankheiten, einem Grad der Behinderung ab 50 sowie bei Pflegebedürftigkeit ab Pflegegrad 2 (SGB XI) gibt es eine einmalige Kapitalleistung. Mit der Ernstfallschutz-Anschlussoption kann mit 27 Jahren die vereinbarte Versicherungssumme in einen selbstständigen Dread-Disease-Vertrag übernommen werden – ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Bei Einschluss des Versorger-Schutzes zahlt die NÜRNBERGER bei Tod des Versorgers die Beiträge bis zum Ende der Versorgungsphase weiter (max. bis zum Alter 27 des Kindes). Der Versorger muss dazu keine Antragsfragen beantworten. Es besteht lediglich eine Wartezeit von 36 Monaten. Und bei Wahl der Pflege-Option zahlt die NÜRNBERGER bei Pflegebedürftigkeit im Rentenbezug eine höhere Rente.

Weitere Informationen unter vertrieb.nuernberger.de/kindervorsorge