Kurzmeldung

Knappschaft-Bahn-See hält GKV-Zusatzbeitrag stabil

21.11.2022 – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat den durchschnittlichen Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für 2023 auf 1,6 Prozent festgesetzt. Zuvor lag er zwei Jahre bei 1,3 Prozent, davor bei 1,1 Prozent (VersicherungsJournal 21.10.2021, 16.9.2020).

WERBUNG

Vor diesem Hintergrund erwarten Branchenkenner, dass viele Krankenkassen ihren individuellen Zusatzbeitrag für das kommende Jahr erhöhen werden. Für das laufende Jahr hatte dies etwa jede fünfte Körperschaft getan, während zehn weite Absenkungen vorgenommen hatten.

Am Freitag hat mit der Knappschaft-Bahn-See ein erster Marktteilnehmer über den eigenen Zusatzbeitrag für 2023 informiert. Die Krankenkasse, die mit knapp 1,3 Millionen Mitgliedern an 13. Stelle im Branchenranking liegt (18.1.2022), verlangt zum dritten Mal in Folge 1,6 Prozent Zusatzbeitrag. Dies habe die Vertreterversammlung am 18. November beschlossen.

Zuletzt hatte die Körperschaft damit zu den teuersten am Markt gehört (8.2.2022).

WERBUNG