WERBUNG
Titel

Auf diese Hausratversicherer setzen Versicherungsmakler

24.6.2022 – Wenn es um die Vermittlung von Hausratpolicen geht, ist und bleibt die Haftpflichtkasse der Favorit der unabhängigen Vermittler. Dahinter folgen die Ammerländer und die VHV. Dies zeigt die Auflage II/2022 der Studienreihe Asscompact Trends.

WERBUNG

Die Hausratversicherung gehört aus Sicht der Versicherungstechnik schon seit vielen Jahren zu den ertragsreichsten Sparten in der Schaden-/ Unfallversicherung. In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben die im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) organisierten Anbieter durchgängig mehr an Beiträgen eingenommen als an Kosten ausgegeben.

Den Rekordgewinn von mehr als 27 Cent Gewinn pro Beitragseuro aus dem Jahr 2019 (VersicherungsJournal 23.11.2020) hat die Branche im Jahr darauf mit über 30 Cent pro Beitragseuro sogar noch einmal überboten (25.1.2022).

Im vergangenen Jahr hat sich wegen der Rekordschäden durch Tief „Bernd“ (VersicherungsJournal Archiv) die kombinierte Schaden-Kosten-Quote massiv erhöht. Der GDV geht nach einer ersten Hochrechnung von etwa 95 Prozent aus (27.1.2022).

342 unabhängige Vermittler gaben Auskunft

Im unabhängigen Vermittlermarkt gehört die Hausratversicherung zu den Stützen im Geschäft. Dies zeigt die quartalsweise durchgeführte Studienreihe Asscompact Trends der BBG Betriebsberatungs GmbH. Grundlage der aktuellen Auflage II/2022 ist eine im April 2022 durchgeführte Onlinebefragung von 342 Maklern und Mehrfachvertretern zu diversen Vertriebsthemen.

In der Rangliste der 40 abgefragten Produktlinien landete die Hausratversicherung auf dem vierten Platz. 60 Prozent der Befragten berichteten von einem „(sehr) guten“ Absatz im zurückliegenden Quartal (8.6.2022). Zwei Dreimonatsperioden zuvor waren es sogar über 70 Prozent und die dritte Position (10.12.2021).

Haftpflichtkasse an der Spitze

Im Rahmen der Untersuchung werden auch die favorisierten Anbieter in den einzelnen Produktlinien ermittelt. Dabei können die Vermittler über ein Drop-Down-Menü die aus ihrer Sicht beste Gesellschaft auswählen oder frei eingegeben.

In der Hausratversicherung liegt die Haftpflichtkasse VVaG mit einem Anteil an den Favoritennennungen von über einem Fünftel an der Spitze. Auf die Ammerländer Versicherung VVaG an zweiter Stelle entfiel gut jede achte der 362 abgegebenen Stimmen. Den Bronzerang sicherte sich die VHV Allgemeine Versicherung AG mit einem Anteil von rund einem Elftel.

Langjähriges Spitzentrio

Dabei belegt die Haftpflichtkasse schon seit vielen Quartalen die erste Position. Der in der neuesten Auflage II/2022 gemessene Wert liegt um etwa über einen Prozentpunkt unter dem Höchstwert der letzten elf Dreimonatsperioden.

Die Ammerländer hatte vor dreieinhalb Jahren noch an der Spitze (19.11.2018) und seitdem fast kontinuierlich an zweiter Stelle gelegen. Aktuell hat der Anbieter den höchsten Zustimmungswert zu verzeichnen. Dennoch beträgt der Rückstand auf die führende Haftpflichtkasse sieben Prozentpunkte. In der Spitze waren es acht Prozentpunkte. Am knappsten ging es drei Auflagen zuvor zu (1.10.2021).

Die VHV wurde im Beobachtungszeitraum bis auf zwei Ausnahmen hinter der Ammerländer geführt. Zuletzt zeigte die Kurve wieder nach unten – auf den drittniedrigsten Zustimmungswert seit Anfang 2019. Vom Höchstwert aus der Auflage III/2019 ist das Unternehmen derzeit über vier Prozentpunkte entfernt.

Favoriten in Hausrat (Bild: Wichert)

Auf und Absteiger

Hinter dem Spitzentrio folgt unverändert an vierter Stelle die Basler Sachversicherungs-AG. Die BA die Bayerische Allgemeine Versicherung AG setzte ihren Aufwärtstrend fort und kletterte vom 17. über den 16. und den 13. aktuell auf den fünften Platz nach oben.

Von sechs auf sieben nach unten ging es für die Konzept & Marketing – ihr unabhängiger Konzeptentwickler GmbH. Jeweils drei Positionen verloren die Axa Versicherung AG (von fünf auf acht) und die Domcura AG (von sechs auf neun).

Die Tochter der MLP SE liegt gleichauf mit der Grundeigentümer-Versicherung VVaG, die sich von elf auf neun nach oben schob. Um vier Ränge besser schnitt die Helvetia Schweizerische Versicherungs-Gesellschaft AG, Direktion für Deutschland ab, die sich aktuell an siebter Stelle wiederfindet. Letztgenannter Anbieter rangierte drei Auflagen zuvor noch auf Platz 17. Für die sieben vorgenannten Akteure votierten zwischen fünf und drei Prozent der Interviewten.

Konkrete Gründe für die Favoritenwahl werden im Rahmen der Untersuchung nicht erhoben. Der 172-seitige Berichtsband der Asscompact Trends II/2022 kostet 1.547 Euro inklusive Mehrwertsteuer (Preisnachlass bei Jahresabonnement). Er kann bei Sophia Tannreuther per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575823 bestellt werden.

Weitere Untersuchungen zur Hausratversicherung

An die Haftpflichtkasse, die VHV und die Ammerländer liefern unabhängige Vermittler auch das mit Abstand meiste Hausratgeschäft. Dies zeigt eine weitere Untersuchung von BBG (15.7.2021). Der Haftpflichtkasse bringen Makler und Mehrfachvertreter auch die höchste Weiterempfehlungs-Bereitschaft entgegen (2.8.2021)

Die Gesellschaft aus Roßdorf gehört auch zu den Topanbietern aus Sicht der Partner der Vema Versicherungsmakler Genossenschaft e.G. Im Neugeschäft ist das Unternehmen der Top-Anbieter, in Sachen Leistungsstärke immerhin auf dem Silberrang (23.5.2022).

Wie Kunden die Schadenabwicklung in dieser Sparte bewerten, hat die Servicevalue GmbH Anfang des Jahres untersucht (17.2.2022). Im vergangenen September haben die Kölner Marktforscher ermittelt, von welchen Anbietern sich Kunden am fairsten behandelt fühlen (17.9.2021).

WERBUNG