Nachricht

Vema-Makler: Die leistungsstärksten Anbieter von Krankenvoll-Versicherungen für Angestellte

2.8.2022 – Die Hallesche ist laut der aktuellen Qualitätsumfrage der Maklergenossenschaft der Favorit der Partnerbetriebe im Krankenvoll-Neugeschäft für Angestellte. Dahinter folgen die Barmenia und die Signal Iduna. Die Qualitätswertung, in der die Produktqualität, Antrags- und Schadenbearbeitung sowie Erreichbarkeit zur Bewertung standen, gewann die Alte Oldenburger vor der SDK und der Universa.

WERBUNG

Die Vema Versicherungsmakler Genossenschaft e.G. hat in den letzten Wochen eine Qualitätsumfrage zu den Produktgebern im Bereich Krankenvoll-Versicherung unter ihren inzwischen fast 4.200 Partnerbetrieben durchgeführt.

Die befragten Versicherungsvermittler sollten unter anderem die drei im Neugeschäft meist genutzten Anbieter nennen. Im Rahmen der Befragung gingen für die Zielgruppe Angestellte insgesamt 632 Nennungen ein.

Hallesche verteidigt Spitzenrang

In der Rangliste der am häufigsten genutzten Anbieter sicherte sich die Hallesche Krankenversicherung a.G. von fast einem Sechstel die Spitzenposition. In einem engen Rennen um den Silberrang setzte sich die Barmenia Krankenversicherung AG mit sechs Stimmen Vorsprung gegen die Signal Iduna Krankenversicherung a.G. durch. Für beide votierte etwa jeder neunte Befragte.

Platz vier belegt die Hansemerkur Krankenversicherung AG, die etwa jede elfte Stimme auf sich vereinen konnte. Dahinter folgen mit Anteilen von sieben bis fünf Prozent die Alte Oldenburger Krankenversicherung AG, die Allianz Private Krankenversicherungs-AG, die Arag Krankenversicherungs-AG und die Universa Krankenversicherung a.G.

An neunter Stelle liegen gleichauf mit knapp unter fünf Prozent die Continentale Krankenversicherung a.G. und die Süddeutsche Krankenversicherung a.G. (SDK).

Vema Qualitätsumfrage Krankenvoll-Versicherung - Favoriten Neugeschäft (Bild: Wichert)

Im Vergleich zur letzten Qualitätsumfrage schob sich die Barmenia an Signal Iduna und Hansemerkur vorbei auf den zweiten Rang hinter der erneut in Führung liegenden Halleschen. Die Arag verlor drei und die Continentale verlor zwei Positionen. Neu in die Top Ten eingestiegen ist die SDK.

Alte Oldenburger gewinnt Qualitätswertung

Im Rahmen der Umfrage sollten die Versicherungsvermittler darüber hinaus verschiedene Serviceaspekte bewerten (Schulnotenskala). Hierzu zählten die Produktqualität, die Antragsbearbeitung beziehungsweise Policierung, die Leistungsbearbeitung und die Erreichbarkeit. Die vier Segmente gingen zu gleichen Teilen in die Qualitätswertung ein.

Im Vergleich zum Ranking nach der häufigsten Nutzung zeigen sich in der Qualitätsrangliste (Mittelwerte der Vermittlernoten) einige zum Teil erhebliche Unterschiede. So sicherte sich die Alte Oldenburger (Position fünf beim Neugeschäft) den Spitzenplatz (Mittelwert: 1,42).

Das Unternehmen schnitt in drei Aspekten – vor allem bei Policierung und Erreichbarkeit – mit Abstand am besten ab. Bei der Produktqualität reichte es trotz einer deutlich überdurchschnittlichen Note nur zum dritten Platz.

SDK vor Universa und Barmenia

In letztgenanntem Kriterium hielt die beim Neugeschäft nur neuntplatzierte SDK die Wettbewerber auf Distanz. Bei der Antrags- wie auch der Leistungsbearbeitung sprang jeweils der zweite und bei der Erreichbarkeit der dritte Platz heraus (Gesamtnote: 1,49).

Den dritten Rang in der Qualitätswertung sicherte sich die beim Neugeschäft an achter Position liegende Universa (1,65) mit hauchdünnem Vorsprung vor der Barmenia (1,66). Bei der Policierung und beim Verhalten im Leistungsfall liegen beide gleichauf an dritter beziehungsweise vierter Stelle.

Der Rückstand zur führenden Gesellschaft beträgt jeweils etwa 0,3 Notenpunkte. Bestenfalls landeten die beiden Akteure an zweiter Position, die Universa bei der Produktqualität und die Barmenia bei der Erreichbarkeit.

Vema Qualitätsumfrage Krankenvoll-Versicherung - Favoriten Qualität (Bild: Wichert)

Hallesche und Signal Iduna nur unter ferner liefen

Neugeschäfts-Spitzenreiter Hallesche sehen die interviewten Vermittler in Sachen Qualität erst auf Platz sechs (1,73). Insbesondere Antrags- und Leistungsbearbeitung wurden nur durchschnittlich bewertet.

Sogar nur an siebter Position in der Qualitätsrangliste findet sich die Signal Iduna wieder. Während Produktqualität und Erreichbarkeit immerhin durchschnittlich benotet wurden, reichte es bei der Policierung und beim Verhalten im Leistungsfall nur zum jeweils drittletzten Rang.

Hintergründe zu den riesigen Unterschieden zwischen Neugeschäfts- und Qualitätsrangliste sind dem vorliegenden Datenmaterial nicht zu entnehmen.

Diverse weitere Qualitätsumfragen der Maklergenossenschaft

Die Vema führt ihre Qualitätsumfragen in den verschiedensten Versicherungszweigen durch. Zuletzt waren dies die Krankenzusatz-Versicherung (VersicherungsJournal 11.7.2022, 27.7.2022) und die Absicherung des eigenen Hab und Guts (25.4.2022, 23.5.2022, 21.6.2022).

Erhebungen wurden auch in der Todesfall- (30.3.2022, 11.4.2022) und der Arbeitskraftabsicherung (9.3.2022, 15.3.2022) sowie in der Pflegezusatz-Versicherung (7.2.2022, 2.2.2022) durchgeführt

Weitere Bereiche waren die betriebliche Vorsorge (8.11.2021, 15.11.2021, 26.11.2021), die Maschinen- (17.1.2022), die D&O- (10.1.2022) und die technischen Versicherung (12.10.2021) sowie die Berufs- und Betriebshaftpflicht- (22.10.2021, 2.8.2021, 7.6.2021) und die Gewerbeversicherung (14.7.2021).

Davor wurden die Ergebnisse in der Rechtsschutz- (8.4.2021, 13.4.2021) und der Tier- und Haftpflicht-Versicherung (10.3.2021) sowie im Bereich Bauversicherungen (5.2.2021) veröffentlicht.

WERBUNG