Datenschutz

Inhaltsverzeichnis


Datenschutzerklärung und Datenverarbeitung

Allgemeines

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webseite ist für uns ein wesentlicher Grundsatz. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Wir unterrichten Sie nachfolgend über Art und den Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen entsprechend Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlich:

VersicherungsJournal Verlag GmbH
Rathausstr. 15
22926 Ahrensburg
Telefon: +49 (0)4102 7777880
E-Mail: cp.meyer@versicherungsjournal.de
Ansprechpartner: Claus-Peter Meyer (Geschäftsführer)

Wir erheben, nutzen und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn Sie hierzu eingewilligt haben oder dies gesetzlich erlaubt ist. Sie haben ein Recht auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Einschränkung und zum Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (siehe auch Menüpunkt: Ihre Rechte).

Personenbezogen sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (betroffene Person). Hierzu gehören beispielsweise Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die von Ihrem Internetprovider zugewiesene IP-Adresse. Nicht personenbezogen sind Daten, mit deren Hilfe Sie nicht identifizierbar sind (anonyme Daten).

Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung aller verarbeiteten Daten, deren Verwendungszwecke, der jeweiligen Rechtsgrundlage und Ihrer Widerspruchsmöglichkeiten:

Speicherung und Verarbeitung von Protokolldaten

Beim Aufrufen unserer Webseite sowie bei jedem Abruf von Dateien übermittelt Ihr Internetbrowser automatisch Informationen (sogenannte Server-Logfiles) an unseren Server (Standort: Europäische Union). Eine Speicherung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Es handelt sich dabei um folgende Informationen:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • URL (Adresse) der verweisenden Website,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Menge der gesendeten Daten,
  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners,
  • Browsertyp und -version,
  • Betriebssystem,
  • HTTP-Statuscode,
  • User Agent.

Diese Informationen werden von uns ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Systemsicherheit (Abwehr von rechtswidrigen Handlungen),
  • Optimierung, Stabilität der Seitennutzung,
  • technische Administration.

IP-Adressen werden nur anonymisiert gespeichert. Die Daten werden maximal 14 Tage lang gespeichert. Rechtsgrundlage hierfür ist die Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den genannten Zwecken. Die Daten werden nicht erhoben, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Kontaktformalar

Sie können uns über das Kontaktformular auf der Internetseite Nachrichten senden. Hierzu benötigen wir Ihre Anrede, Namen, E-Mail-Adresse und Ihre Mitteilung. Das Bereitstellen von weiteren Daten erfolgt freiwillig. Der Transfer Ihrer Daten erfolgt dabei verschlüsselt (zu erkennen an dem „https“ in der Adresszeile des Browsers). Sie können uns alternativ auch über die Kontakt-E-Mail eine Nachricht schicken.Wir verarbeiten die Daten zu dem Zweck, Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von Ihnen erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.

Sie haben das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen, beispielsweise indem Sie uns Ihren Widerruf per E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de mitteilen. Wir speichern Ihre Daten bis zur Erfüllung der Kontaktanfrage und darüber hinaus für den Fall von Anschlussfragen noch weitere sechs Monate. Sofern hinsichtlich der Korrespondenz eine Archivierungspflicht besteht, speichern wir diese nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) für die Dauer der entsprechenden Aufbewahrungsfrist. Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben.

Leserbriefformalar

Sie können über das Leserbriefformular der Artikelseiten diese Artikel kommentieren. Hierzu benötigen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Leserbrieftext. Das Bereitstellen von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

Wir verarbeiten die Daten zu dem Zweck, Ihre Mitteilung zu beantworten. Ihr Leserbrief wird dem Autoren, auf dessen Artikel Sie sich beziehen, zur Kenntnis gegeben. Ihr Leserbrief wird auf VersicherungsJournal.de veröffentlicht, sofern Sie dem ausdrücklich zustimmen. Die Veröffentlichung schließt auch Hinweise für diese Veröffentlichung per Newsletter, RSS und soziale Medien ein. Das Recht zum Veröffentlichen Ihres Leserbriefes können Sie jederzeit widerrufen. Schreiben Sie dazu beispielsweise formlos an leserbriefe@versicherungsjournal.de.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von Ihnen erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Sie haben das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen, beispielsweise indem Sie uns Ihren Widerruf per E-Mail an leserbriefe@versicherungsjournal.de mitteilen. Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben.

Im Falle einer Veröffentlichung Ihres Leserbriefes speichern wir Ihre Daten, solange uns kein Widerruf der von Ihnen erteilten Einwilligung in die Veröffentlichung vorliegt. Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse speichern wir, solange Ihr Leserbrief öffentlich sichtbar ist. Anderenfalls speichern wir Ihre Daten zu Archivierungszwecken solange uns kein Widerruf Ihrer Einwilligung vorliegt.

Newsletter

a. An- und Abmeldung

Wir bieten auf unserer Webseite die Möglichkeit an, sich für unseren Newsletter „Heute im VersicherungsJournal.de“ anzumelden. Nach der Anmeldung werden wir Sie arbeitstäglich (außer in den zwei Wochen um Weihnachten und Silvester) über die neuesten Themen informieren. Für die Anmeldung benötigen wir neben Ihrer E-Mail-Adresse die Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind (Double-Opt-in).

Diese Daten werden zu dem Zweck verarbeitet, um Ihnen den Newsletter zuschicken zu können und unsere diesbezügliche Berechtigung zu dokumentieren. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von Ihnen erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Der Newsletter wird versandt über die Agnitas AG (Auftragsverarbeiter im Sinne Art. 28 DSGVO). Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben.

Die Bestellung des Newsletters und Ihre Einwilligung zum Speichern der E-Mail-Adresse können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In jedem Newsletter befindet sich am Ende ein Link zu Ihrer Profilseite. Dort können Sie sehen, welche E-Mail-Adresse von Ihnen gespeichert ist. Wenn Sie gleichzeitig das Extrablatt beziehen, speichern wir auch Namen und Anschrift (siehe auch Menüpunkt: Extrablatt). Sie können sich auf der Profilseite selbst abmelden. Alternativ können Sie Ihre Abmeldung auch formlos per E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de senden. Wir speichern Ihre Daten, solange uns kein Widerruf Ihrer Einwilligung vorliegt.

Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf ihrer Einwilligung unberührt. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zur Dokumentation Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO). Wir speichern Ihre Daten, solange uns kein Widerruf Ihrer Einwilligung vorliegt.

b. Newsletter-Analyse

Wir analysieren außerdem das Leseverhalten und die Öffnungsraten unseres Newsletters. Hierzu werden Nutzungsdaten von uns erhoben und verarbeitet, die wir mit Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrer IP-Adresse zusammenführen. Mit Hilfe der so erhobenen statistischen Werte können wir feststellen, ob unsere Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links angeklickt werden.

Diese Informationen können rein technisch einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden, es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das des eingesetzten Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns vielmehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung zur Newsletter-Erfolgsmessung und Analyse und des damit verbundenen Trackings ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Sie können der Erfolgsmessung und Analyse jederzeit widersprechen, schreiben Sie hierzu beispielsweise formlos eine E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de.

Extrablatt

Wenn Sie unser Extrablatt zur kostenlosen Lieferung an eine Anschrift in Deutschland bestellen wollen, benötigen wir Ihre Anrede, Ihren Namen, Ihre Anschrift und E-Mail-Adresse sowie die Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Extrablatts einverstanden sind (Double-Opt-in). Bei kostenpflichtigen Bestellungen ins europäische Ausland ist eine Umsatzsteuer-ID erforderlich, wenn die Rechnung ohne Mehrwertsteuer ausgestellt werden soll. Das Bereitstellen von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

Diese Daten werden nur zu dem Zweck verarbeitet, um Ihnen das Extrablatt zuschicken zu können und unsere diesbezügliche Berechtigung zu dokumentieren. Die Adressverwaltung erfolgt über die Agnitas AG (Auftragsverarbeiter im Sinne Art. 28 DSGVO). Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von Ihnen aufgegebene Bestellung des Extrablattes. Die Datenverarbeitung beruft sich auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO.

Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben.Sie können sich auf der Profilseite selbst abmelden, dazu wird Ihnen in jeder Extrablattabfrage ein Link angeboten. Den Link zur Profilseite können Sie auch anfordern unter www.versicherungsjournal.de/extrablatt.php#!prettyPhoto[iframes]/3/. Alternativ können Sie Ihre Abmeldung beispielsweise auch formlos per E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de senden.

Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Bei der Bestellung für das Extrablatt speichern wir ferner die IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Bestellung. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zur Dokumentation Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

Wir speichern Ihre Daten, solange Sie den Bezug des Extrablattes nicht gekündigt haben. Im Falle von kostenpflichtigen Bestellungen ins europäische Ausland speichern wir Ihre Daten nach der Beendigung des Bezuges bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen. Darüber hinaus speichern wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO personenbezogene Daten zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach § 257 Abs. 4 HGB, § 147 Abs. 3 AO. Dies betrifft zum Beispiel Eintragungen im Kontokorrentbuch, Buchungsbelege und Rechnungen zu Ihrem Abonnement.

Die Aufbewahrungsfrist beträgt maximal zehn Jahre und beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung in das Buch gemacht oder der Buchungsbeleg entstanden ist, ferner die Aufzeichnung vorgenommen worden ist oder die sonstigen Unterlagen entstanden sind.

Autorenreport

Sie können auf der Internetseite den kostenlosen Newsletter „Autorenreport – Publizieren im VersicherungsJournal“ bestellen. Hierzu benötigen wir Ihre Anrede, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie die Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Autorenreports einverstanden sind (Double-Opt-in). Das Bereitstellen von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

Diese Daten werden nur zu dem Zweck erhoben, Ihnen den Autorenreport zuschicken zu können und unsere diesbezügliche Berechtigung zu dokumentieren. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von Ihnen erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben. Sie haben das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Schreiben Sie dazu beispielsweise formlos per E-Mail an autorenreport@versicherungsjournal.de. Wir speichern Ihre Daten, solange uns kein Widerruf Ihrer Einwilligung vorliegt.

Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Bei der Anmeldung zum Autorenreport speichern wir ferner die IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zur Dokumentation Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

Wir speichern Ihre Daten, solange Sie die Einwilligung zum Bezug des Autorenreports nicht widerrufen haben. Die Daten, welche dem Nachweis der erteilten Einwilligung dienen, speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen.

Infobriefe für Werbekunden und Stellenanbieter

Sie können auf der Internetseite die kostenlosen Infobriefe „Aktuelles für Werbekunden“ und „Aktuelles für Stellenanbieter“ bestellen. Hierzu benötigen wir Ihre Anrede, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie die Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des jeweiligen Infobriefes einverstanden sind (Double-Opt-in). Das Bereitstellen von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

Diese Daten werden nur zu dem Zweck erhoben, Ihnen den jeweiligen Infobrief zuschicken zu können und unsere diesbezügliche Berechtigung zu dokumentieren. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von Ihnen erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben. Sie haben das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Schreiben Sie dazu formlos per E-Mail an infobrief@versicherungsjournal.de. Wir speichern Ihre Daten, solange uns kein Widerruf Ihrer Einwilligung vorliegt.

Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Bei der Anmeldung zu den Infobriefen speichern wir ferner die IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zur Dokumentation Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

Wir speichern Ihre Daten, solange Sie die Einwilligung zum Bezug der Infobriefe nicht widerrufen haben. Die Daten, welche dem Nachweis der erteilten Einwilligung dienen, speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen.

Pressemitteilungen

Sie können auf der Internetseite unsere Pressemitteilungen mit Neuigkeiten der VersicherungsJournal Verlag GmbH bestellen. Hierzu benötigen wir Ihre Anrede, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie die Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang der Pressemitteilungen einverstanden sind (Double-Opt-in). Das Bereitstellen von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

Diese Daten werden nur zu dem Zweck erhoben, Ihnen die Pressemitteilungen zuschicken zu können und unsere diesbezügliche Berechtigung zu dokumentieren. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von Ihnen erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben. Sie haben das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Schreiben Sie dazu formlos per E-Mail an cp.meyer@versicherungsjournal.de. Wir speichern Ihre Daten, solange uns kein Widerruf Ihrer Einwilligung vorliegt.

Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Bei der Anmeldung für die Pressemitteilungen speichern wir ferner die IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zur Dokumentation Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

Wir speichern Ihre Daten, solange Sie die Einwilligung zum Bezug der Pressemitteilungen nicht widerrufen haben. Die Daten, welche dem Nachweis der erteilten Einwilligung dienen, speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen.

Suchagenten

Sie können auf der Internetseite die kostenlosen Suchagenten „Anzeigenmarkt-Suchagent“ und „Nachrichten-Suchagent“ bestellen. Hierzu benötigen wir Ihre Anrede, Ihren Namen, Ihre Auswahlkriterien und E-Mail-Adresse sowie die Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des jeweiligen Suchagenten einverstanden sind (Double-Opt-in). Das Bereitstellen von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

Diese Daten werden nur zu dem Zweck erhoben, Ihnen den jeweiligen Suchagenten zuschicken zu können und unsere diesbezügliche Berechtigung zu dokumentieren. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von Ihnen erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben. Sie haben das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Schreiben Sie dazu formlos per E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de. Wir speichern Ihre Daten, solange uns kein Widerruf Ihrer Einwilligung vorliegt.

Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Bei der Anmeldung zum Suchagenten speichern wir ferner die IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zur Dokumentation Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

Wir speichern Ihre Daten, solange Sie die Einwilligung zum Bezug des Suchagenten nicht widerrufen haben. Die Daten, welche dem Nachweis der erteilten Einwilligung dienen, speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen.

Online-Bestellungen für Anzeigen, Premium-Abo und Publikationen

Auf unserer Internetseite können Sie verschiedene, überwiegend kostenpflichtige Leistungen beziehungsweise Produkte bestellen. Dazu gehören Inserate im Anzeigenmarkt, Einträge von Terminen im Veranstaltungskalender, das Premium-Abonnement, Bücher und Dossiers.

Hierzu benötigen wir Ihre Anrede, Ihren Namen, gegebenenfalls Firmennamen, Ihre Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie die Auswahl des gewünschten Produktes und im gegebenen Fall den Anzeigeninhalt. Falls Sie per Sepa-Lastschrift bezahlen möchten, brauchen wir zusätzlich die Angabe Ihrer Bankverbindung. Bei kostenpflichtigen Bestellungen ins europäische Ausland ist eine Umsatzsteuer-ID erforderlich, wenn die Rechnung ohne Mehrwertsteuer ausgestellt werden soll. Das Bereitstellen von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

Für das Premium-Abo ist beim Einzelnutzerzugang zusätzlich ein Benutzername und ein Passwort nötig, um den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals zu ermöglichen. Bei Firmennetzwerken mit fester IP-Adresse kann der Zugang für das ganze Netzwerk alternativ über eine automatische IP-Authentifizierung erfolgen. Die Nennung der IP-Adresse ist dann für die Anmeldung zwingend erforderlich.

Diese Daten werden nur zu dem Zweck erhoben, um die von Ihnen erteilten Aufträge erfüllen und abwickeln zu können. Die Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zweck der Leistungserbringung. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO. Ansonsten verarbeiten wir die Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, mit anfragenden Personen in Kontakt zu treten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist dann Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Ihre Daten werden nicht an Dritte (zum Beispiel zu Werbezwecken) weitergegeben.

Wir speichern Ihre Daten bis zur Erfüllung des Auftrages und bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen. An der diesbezüglichen Speicherung Ihrer Daten haben wir ein berechtigtes Interesse, welches sich bereits aus Art. 17 Abs. 3 lit. e) DSGVO ergibt. Die Speicherung Ihrer Daten beruht insoweit auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Darüber hinaus speichern wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO personenbezogene Daten zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach § 257 Abs. 4 HGB, § 147 Abs. 3 AO. Dies betrifft zum Beispiel Eintragungen im Kontokorrentbuch, Buchungsbelege und Rechnungen zu Ihrem Abonnement. Die Aufbewahrungsfrist beträgt maximal zehn Jahre und beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung in das Buch gemacht oder der Buchungsbeleg entstanden ist, ferner die Aufzeichnung vorgenommen worden ist oder die sonstigen Unterlagen entstanden sind.

Podigee-Podcast-Hosting

Wir nutzen den Podcast-Hosting-Dienst Podigee des Anbieters Podigee GmbH, Ritterstraße 2A, 10969 Berlin, Deutschland (Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO). Die Podcasts werden dabei von Podigee geladen oder über Podigee übertragen.

Podigee verarbeitet IP-Adressen und Geräteinformationen, um Podcast-Downloads/-Wiedergaben zu ermöglichen und statistische Daten, wie zum Beispiel Abrufzahlen zu ermitteln. Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podigee anonymisiert oder pseudonymisiert, sofern sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind.

Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, das heißt, unseres Interesses an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Podcastangebotes (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO).

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung von Podigee.

IVW-Zählung

Unsere Webseite nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Webseite, die Anzahl der Webseitenbesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung e.V. (AGOF) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (Agma) zu Reichweiten weiterverarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Messung mittels des Messverfahrens „SZMnG“ durch die INFOnline GmbH erfolgt mit berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln beziehungsweise Werbemaßnahmen.

Zur Vermarktung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite – auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter, der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt.

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline, der AGOF und der IVW zum Zwecke der Marktforschung (AGOF, Agma) und für statistische Zwecke (INFOnline, IVW) zur Verfügung zu stellen. Weiterhin haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Werbemittel zur Verfügung zu stellen.

2. Art der Daten

Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:

  • IP-Adresse: Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um ein Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.
  • Einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Third-Party-Cookie, ein First-Party-Cookie, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Client-Identifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal ein Jahr beschränkt.

3. Nutzung der Daten

Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf dieser Webseite eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (zum Beispiel qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

  • Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer/Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.
  • Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (beispielsweise eines Browsers auf einem Gerät) werden webseitenübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der AGOF zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der AGOF-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, berufliche Tätigkeit, Familienstand, allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

4. Speicherdauer der Daten

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal sechs Monate gespeichert.

5. Weitergabe der Daten

Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der AGOF-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der AGOF weitergegeben:

6. Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person hat folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO),
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18f. DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Bei Anfragen dieser Art wenden Sie sich bitte an kontakt@versicherungsjournal.de. Bitte beachten Sie, dass wir bei derartigen Anfragen sicherstellen müssen, dass es sich tatsächlich um die betroffene Person handelt.

Widerspruchsrecht

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter diesem Link widersprechen.

Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen. Dies gilt auch, wenn Sie ein anderes Endgerät oder einen anderen Browser nutzen.

Die betroffene Person hat das Recht, bei einer Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen. Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH, die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der AGOF und der Datenschutzwebseite der IVW.

Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite sogenannte Cookies. Dies sind kleine Textdateien, die von unserem Webserver an den Webbrowser des Nutzers gesandt und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Hierdurch kann der verwendete Browser wiedererkannt werden (beispielsweise Zugangsdaten für das Premium-Abo oder bei Umfragen, damit eine mehrfache Teilnahme verhindert wird).

Hier finden Sie eine Übersicht, welche Kategorien von Cookies wir verwenden:

  • Essenzielle Cookies
    für grundlegende Funktionen und einwandfreie Funktion der Webseite,
  • Statistik-Cookies
    zur Analyse der Benutzung unserer Webseite (Matomo) und zur Nutzungsmessung von IVW und VG Wort,
  • Marketing-Cookies
    werden von Drittanbietern verwendet, um Werbung anzuzeigen und eventuell Sie als Nutzer auch über die Webseite hinaus zu verfolgen,
  • Social-Media-Cookies,
    um Funktionen für Facebook, Twitter und Xing anbieten zu können.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte Session-Cookies. Sie werden nach dem Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies („Persistent Cookies“) werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Auf die Cookies von Drittanbietern haben wir keinen Einfluss. Da Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, haben Sie als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte jedoch generell verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen auswählen, dass dieser keine Cookies akzeptieren soll. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass dieser Sie vor dem Setzen von Cookies fragt, ob Sie damit einverstanden sind. Zudem können Sie auch einmal gesetzte Cookies jederzeit wieder löschen. Wie all das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Betreibers. Weitere Informationen bietet Ihnen zudem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik unter diesem Link.

Der Einsatz von essenziellen Cookies ist nötig, um Ihnen unsere Webseite anzeigen zu können. Sofern durch diese Cookies personenbezogene Daten verarbeitet werden, beruht die Datenverarbeitung auf unserem berechtigten Interesse daran, Ihnen unsere Webseite anzeigen zu können, und damit auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO.

Der Einsatz der weiteren Cookies beruht auf der von Ihnen bei Ihrem Besuch unserer Webseite erteilten Einwilligung. Sofern es durch diese Verwendung von Cookies zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommt, beruht diese auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, beispielsweise per E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de. Wir teilen jedoch mit, dass Ihnen zum aktuellen Zeitpunkt dann ein Besuch der Webseite leider nicht möglich ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie im folgenden Abschnitt.

Ausspielung von Werbeanzeigen und Tracking

Wir bieten Ihnen unsere journalistischen Anzeigen, Inhalte, unsere Newsletter und Brancheninformationen kostenlos an. Dies ist uns nur möglich, weil wir auf unseren Internetseiten Werbeanzeigen ausspielen und so Einnahmen generieren. Damit dieses Geschäftsmodell funktioniert, ist es notwendig, dass eine möglichst effiziente Ausspielung von Werbeanzeigen gewährleistet ist.

Wir erheben im Falle Ihrer Einwilligung automatisiert Daten zu Werbezwecken. In diesem Fall werden Nutzungsdaten für die sogenannte nutzungsbasierte Onlinewerbung getrackt, das heißt, es werden Nutzungsdaten erhoben und pseudonym zu Nutzungsprofilen verarbeitet („Werbetracking“).

Dies geschieht, weil Werbetreibende für eine möglichst effiziente Onlinewerbung zuverlässige Angaben benötigen, insbesondere darüber, wie viele Leser ihre Anzeigen sehen und welche Nutzer sich schätzungsweise für welche Produkte, Themen oder Angebote besonders interessieren. So kann auf Ihrem Endgerät solche Werbung ausgespielt werden, der Sie eine vermutlich größere Aufmerksamkeit schenken.

Werbetracking setzen wir auf unserer Seite nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung ein. Daher wird vor Aufruf unserer Internetseite Ihre Einwilligung abgefragt. Entscheiden Sie sich für einen Zugang zu unserer Webseite, dann erteilen Sie uns damit Ihre Einwilligung zum Werbetracking. Ein entsprechendes Cookie wird lokal auf Ihrem Computer beziehungsweise Endgerät abgespeichert. Haben Sie dieses Cookie gelöscht oder Ihren Browser so eingestellt, dass Cookies beim Schließen automatisch aus dem Cache gelöscht werden, wird Ihre Zustimmung beim nächsten Aufruf der Webseite erneut abgefragt.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Werbetracking und das Setzen der dafür gegebenenfalls erforderlichen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit beispielsweise per E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de widerrufen.

Zur Vermarktung der Werbemittelplätze auf unserer Internetseite setzen wir verschiedene Medienagenturen ein. Diese greifen auf eine Vielzahl von Partnern („Partner“) zurück, die verschiedene Technologien und Werbenetzwerke bereitstellen, welche dabei helfen, eine interessengerechte und wirtschaftlich sinnvolle Werbung anzuzeigen.

Um ein personalisiertes Anzeigenprofil zu erstellen, können Partner Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich dessen Aktivitäten, Interessen, dem Besuch nach Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, demografischer Informationen oder des Standortes. Für die Auswahl personalisierter Anzeigen oder Inhalte können Partner basierend auf diesem Nutzerprofil Informationen auswählen, die Ihnen dann zur Verfügung gestellt werden.

Zudem verarbeiten die Partner die personenbezogenen Daten auch, um die Anzeigenleistung zu messen. Es wird überprüft, ob und wie Anzeigen bei einem Nutzer eingeblendet wurden und ob und wie dieser mit den Anzeigen interagiert hat.

Für das Werbetracking verwenden die Partner Cookies, welche pseudonyme Angaben, wie eine Cookie-ID oder eine IP-Adresse, erheben. Diese Daten werden zu den oben genannten Zwecken erhoben und verarbeitet. Die entsprechende Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der von Ihnen bei dem Besuch unserer Website erteilten Einwilligung. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, beispielsweise per E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de.

Beispielsweise werden Werbeanzeigen des Dienstes Adition sowie die Sizmek Ad Suite von Amazon eingesetzt. Informationen zum Datenschutz bei Adition erhalten Sie unter diesem Link. Informationen zum Datenschutz von Sizmek Ad Suite von Amazon finden Sie unter diesem Link. Zudem können weitere Anbieter verwendet werden.

Matomo

Diese Internetseite nutzt die freie Software Matomo. Diese Software erhebt benutzerbezogene Daten, welche auf unserem Server in der Europäischen Union hinterlegt werden. Matomo verwendet sogenannte Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

Sofern es durch diese Verwendung von Cookies zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommt, beruht diese auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, beispielsweise per E-Mail an kontakt@versicherungsjournal.de.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe Menüpunkt: Cookies). Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang zu wiederholen. Dies gilt auch, wenn Sie ein anderes Endgerät oder einen anderen Browser nutzen.

Facebook-Share-Button

Sie haben die Möglichkeit, die auf unserer Internetseite veröffentlichten Inhalte auf Facebook zu teilen. Die Webseiten unter diesem Link und die auf diesen Seiten vorgehaltenen Dienste werden angeboten von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Bei einem Klick auf den Facebook Button wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt, so dass Facebook die Information erhält, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Erhebung und die weitere Verwendung von Daten, die durch Facebook erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Facebook die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen haben. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Facebook verfügen und registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Melden Sie sich bei Facebook ab, wenn Sie nicht wollen, dass Facebook diese Zuordnung Ihres Besuchs auf unserer Seite zu Ihrem Benutzerkonto protokollieren können soll.

Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind beziehungsweise sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse und gegebenenfalls weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Wir selbst erfassen keine personenbezogenen Daten mit Hilfe des Facebook-Plugins. Um zu verhindern, dass Daten ohne Ihr Wissen an Facebook übertragen werden, werden die Plugins auf unserer Webseite lediglich als Grafik dargestellt, welche eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite von Facebook beinhaltet. Sie werden somit erst durch das Anklicken der Grafik weitergeleitet. Erst dann werden Ihre Daten an Facebook gesendet. Klicken Sie die Grafik nicht an, erfolgt kein Datenaustausch.

Wir setzen Facebook nur mit Ihrer Einwilligung ein, die Sie jederzeit widerrufen können. Die entsprechende Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.

Die Datenschutzerklärungen von Facebook finden Sie unter diesem Link.

Nutzung von Twitter

Wir verwenden auf unserer Webseite Funktionen der Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland. Wenn Sie Twitter oder die Funktion „Re-Tweet“ benutzen, wird Ihr Twitter-Account mit den von Ihnen besuchten Internetseiten verknüpft und werden Daten zu einem Twitter-Server übertragen.

Wir haben keinerlei Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten oder von der Nutzung dieser Daten durch Twitter. Die Datenschutzerklärungen von Twitter finden Sie unter diesem Link. Sie haben die Möglichkeit, in Ihren Kontoeinstellungen bei Twitter unter diesem Link Ihre Datenschutzeinstellungen zu verändern.

Wir selbst erfassen keine personenbezogenen Daten mit Hilfe des Twitter-Plugins. Um zu verhindern, dass Daten ohne Ihr Wissen an Twitter übertragen werden, werden die Plugins auf unserer Webseite lediglich als Grafik dargestellt, welche eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite von Twitter beinhaltet. Sie werden somit erst durch das Anklicken der Grafik weitergeleitet. Erst dann werden Ihre Daten an Twitter gesendet. Klicken Sie die Grafik nicht an, erfolgt kein Datenaustausch.

Wir setzen Twitter nur mit Ihrer Einwilligung ein, die Sie jederzeit widerrufen können. Die entsprechende Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.

Xing-Share-Button

Auf dieser Webseite wird der „Xing-Share-Button“ eingesetzt. Beim Aufruf dieser Internetseite wird über Ihren Browser kurzfristig eine Verbindung zu Servern der Xing AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg, Deutschland („Xing“) aufgebaut, mit denen die „Xing-Share-Button“-Funktionen (insbesondere die Berechnung/Anzeige des Zählerwerts) erbracht werden.

Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserem Kenntnisstand nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten über die Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem „Xing-Share-Button“ ausgewertet. Weitere Informationen zum Datenschutz und zum „Xing-Share-Button“ finden Sie in der Datenschutzerklärung von Xing.

Wir selbst erfassen keine personenbezogenen Daten mit Hilfe des Xing-Plugins. Um zu verhindern, dass Daten ohne Ihr Wissen an Xing übertragen werden, werden die Plugins auf unserer Webseite lediglich als Grafik dargestellt, welche eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite von Xing beinhaltet. Sie werden somit erst durch das Anklicken der Grafik weitergeleitet. Erst dann werden Ihre Daten an Xing gesendet. Klicken Sie die Grafik nicht an, erfolgt kein Datenaustausch.

Wir setzen Xing nur mit Ihrer Einwilligung ein, die Sie jederzeit widerrufen können. Die entsprechende Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.

VG Wort Zählpixel

Auf unserer Webseite werden sogenannte Zählpixel der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) verwendet.

Dabei werden Nutzerdaten übertragen, die jedoch sofort nach der Ankunft auf dem Zählserver und der Feststellung der Herkunft des Aufrufes (es werden nur Zugriffe berücksichtigt, die aus Deutschland heraus erfolgen) verschlüsselt werden. Die Klardaten (besonders die IP-Adresse des Nutzers) werden nicht gespeichert. Eine Personalisierung einzelner Nutzer ist der VG Wort nicht möglich.

Die VG Wort verwendet die mit dem Zählpixel ermittelten Daten nur, um festzustellen, ob der jeweilige Text im Messzeitraum (Kalenderjahr) ausschüttungsbezogene Schwellenwerte überschritten hat. Eine anderweitige Verwendung der Daten wird ausgeschlossen. Informationen zum Datenschutz der VG Wort finden sie hier.

Weitergabe an Dritte

Grundsätzlich geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, soweit wir hierzu nicht gesetzlich oder aufgrund einer behördlichen/gerichtlichen Anordnung verpflichtet sind oder Sie eingewilligt haben.

Wir behalten uns aber vor, Dritte mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu beauftragen. Diese Dritten werden ausschließlich und streng nach unseren Weisungen als sogenannte Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO für uns tätig und erhalten nur die Daten, die sie für die konkret von uns beauftragte Tätigkeit benötigen.

Weiterführende Links

Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Internetseite VersicherungsJournal.de. Die Webseite kann Links auf externe Webseiten enthalten, auf die sich diese Erklärung nicht erstreckt. Wenn Sie unsere Webseite über einen Link verlassen, empfehlen wir, die Datenschutzhinweise jeder Webseite sorgfältig zu lesen.

Hinweis zur Verarbeitung in Drittländern

Der Besuch unserer Website sowie die Nutzung unserer Services kann mit der Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, also Länder, in denen die DSGVO nicht geltendes Recht ist, verbunden sein.

Eine solche Übermittlung erfolgt in zulässiger Weise, wenn die Europäische Kommission festgestellt hat, dass in dem Drittland ein angemessenes Datenschutzniveau geboten ist.

Wenn kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorliegt, erfolgt eine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland nur beim Vorliegen geeigneter Garantien gemäß Art. 46 DSGVO oder, wenn eine der Voraussetzungen des Art. 49 DSGVO gegeben ist.

Sofern nichts anderes angegeben ist, verwenden wir als geeignete Garantien die Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern.

Für das Vereinigte Königreich hat die EU-Kommission festgestellt, dass ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO besteht.

Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie das Recht, jederzeit uns gegenüber Ihre Betroffenenrechte geltend zu machen. Dabei haben Sie insbesondere diese Rechte:

  • Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und gegebenenfalls in welchen Umfang wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeiten oder nicht (Art. 15 DSGVO und § 34 BDSG).
  • Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
  • Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO und § 35 BDSG).
  • Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken zu lassen. (Art. 18 DSGVO).
  • Sie haben das Recht, eine uns gegenüber erteilte Einwilligung in der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Durch einen solchen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgt ist, nicht berührt.
  • Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln (Art. 20 DSGVO).
  • Wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO:

Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 21 Absatz 1 und Absatz 5 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 Buchstaben e) oder f) DSGVO erfolgt, mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling (welches wir nicht durchführen) (Art. 21 Absatz 2 DSGVO).

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Datenschutz an:

VersicherungsJournal Verlag GmbH
Verantwortlicher Ansprechpartner ist Claus-Peter Meyer (Geschäftsführer)
Telefon +49 (0)4102 7777880
E-Mail cp.meyer@versicherungsjournal.de