Was nicht schnell in der Gewinnzone landet, lässt man lieber bleiben

12.5.2023 – Im Artikel wird vom Risikoausgleich über die Zeit fabuliert und geschmeidig der Risikoausgleich im Kollektiv unterschlagen. Letzteres zu Recht, denn er ist im tobenden Wettbewerb schon lange nicht mehr möglich, aber eben leider auch nicht mehr in der Zeit.

Gleichzeitig unterliegen die Versicherer denselben marktwirtschaftlichen Prinzipien, wie alle anderen Wirtschaftsakteure, haben also in erster Linie ihr eigenes Kapital zu versorgen.

„Spielgeld” zum Verzocken gibt es bei den kürzer gewordenen Berichtszeiträumen nicht mehr und was sich nicht schnell rechnet, lässt man lieber bleiben. Das sollte niemanden im GVNW überraschen. Mich überrascht nur die vorgetragene Naivität.

Andreas Burkhardt

aunds.burkhardt@helvetia.de

zum Artikel: „Kunden erwarten von Versicherern mehr Risikobereitschaft”.

WERBUNG
Diese Seite empfehlen