Kurzmeldung

Debeka warnt Versicherte vor Unwettern

30.9.2021 – Die Debeka Allgemeine Versicherung AG reagiert auf das Hochwasser im Juli, das so viele Großschäden verursacht hat wie keine andere Naturkatastrophe zuvor (VersicherungsJournal 15.9.2021, 7.9.2021, 23.8.2021). Ab 1. Oktober führen die Koblenzer ein neues Warnsystem für Versicherte in der Sparte Wohngebäude ein.

Wird in einem bestimmten Gebiet ein Unwetter vorhergesagt, bekommen die betroffenen Kunden gezielt eine SMS mit einer entsprechenden Information auf ihr Mobiltelefon. Das könnte beispielsweise eine Warnung vor einem Sturm mit Spitzen ab 100 Stundenkilometer, Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen oder vor intensivem Starkregen und starkem Schneefall sein.

Ist nach der Warnung ein Schaden eingetreten, können die Versicherten über einen Link, der in einer zweiten SMS an Betroffene geschickt wird, den Schaden an die Debeka melden. Der Service für die Kunden sei kostenlos und soll als zusätzlicher Service für die Schadenprävention verstanden werden, so das Unternehmen.

Verbraucher, die das Angebot der Gesellschaft nutzen wollen, müssen aktiv ihre Zustimmung geben. Datengrundlage ist die Postleitzahl und die Geokoordinate des Kunden. Dadurch sei der regionale Bezug gegeben. Nach den Unwettern würden dann weitere Analysen durchgeführt, erklärt der Versicherer in einer Mitteilung.