An diese Lebensversicherer liefern Makler das meiste Betriebsrentengeschäft

30.5.2024 – Das mit riesigem Abstand meiste Betriebsrentengeschäft liefern unabhängige Vermittler an die Allianz. Dies gilt sowohl für den Durchführungsweg Direktversicherung als auch für die Unterstützungskasse. An zweiter Stelle liegt jeweils die Nürnberger vor der Canada Life. Dies zeigt die Asscompact-„Marktstudie Betriebliche Altersversorgung 2024“.

Auch in diesem Jahr hat die BBG Betriebsberatungs GmbH wieder eine Untersuchung zur Bedeutung der Produktgeber in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) im unabhängigen Vermittlermarkt durchgeführt.

Grundlagen und …

Grundlage der Asscompact-„Marktstudie betriebliche Altersversorgung 2024“ ist eine in der zweiten Aprilhälfte unter Versicherungsmaklern, Kapitalanlagevermittlern und Mehrfachvertretern durchgeführte Onlineumfrage. Die Größe der Nettostichprobe wird mit 361 unabhängigen Vermittlern angegeben.

92,5 Prozent der Befragten sind männlich und 7,5 Prozent weiblich. Sie haben 27,4 Jahre Branchenerfahrungen bei einem Durchschnittsalter von 55,6 Jahren. Im Schnitt mit 67,3 Jahren wollen sie aus dem Berufsleben ausscheiden. Fast jeder Dritte gab an, mindestens bis zum Alter von 70 Jahren arbeiten zu wollen.

WERBUNG

… Methodik der Studie

Im Rahmen der Befragung wurden die Vermittler unter anderem „gebeten, zu ihren präferierten Anbietern jeweils ihre Geschäftsanteile (nach Stück) in Prozent anzugeben. Die Prozentwerte werden als Punktwerte interpretiert, so dass jeder Vermittler maximal 100 Punkte auf alle Anbieter verteilen kann“.

Abschließend wird den Angaben zufolge ein Index gebildet, bei dem der Anbieter mit dem höchsten Wert 100 Punkte erhält und die weiteren Anbieter anhand ihrer Abstände prozentual abgestuft werden. Dieses Verfahren wurde für die beiden untersuchten Bereiche Direktversicherung und Unterstützungskasse angewandt.

Direktversicherung: Allianz mit dem größten Geschäftsanteil

In Sachen Direktversicherung liegt zum 16. Mal in Folge und mit riesigem Abstand zum Verfolgerfeld (fast 50 Zähler) die Allianz Lebensversicherungs-AG an der Spitze. Den Silberrang verteidigte die Nürnberger Lebensversicherung AG, die den Rückstand leicht verkürzen konnte.

Unverändert an dritter Stelle liegt die Canada Life Assurance Europe plc, Niederlassung für Deutschland. Der Anbieter mit angelsächsischen Wurzeln konnte sich nach minimalen Zugewinnen von der Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. absetzen, die im Vergleich zum Spitzenreiter fast ein Viertel einbüßte.

Volkswohl Bund und Swiss Life tauschen die Plätze

Dahinter folgen in umgekehrter Reihenfolge zum Vorjahr (VersicherungsJournal 6.6.2023) die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. und die Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland. Dabei verlor Erstere nicht ganz so stark wie Letztere.

Von neun auf sieben nach oben kletterte die WWK Lebensversicherung a.G. Sie gewann zum dritten Mal in Folge hinzu und konnten ihren relativen Geschäftsanteil im Vergleich zu 2021 in etwa verzweieinhalbfachen.

Knapp dahinter folgt um eine Position verschlechtert die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. vor der Lebensversicherung von 1871 a.G. München (LV 1871) und der HDI Lebensversicherung AG. Die LV 1871 büßte fast ein Viertel ihres relativen Anteils ein und fiel von acht auf neun. Der HDI verteidigte trotz leichter Verluste den zehnten Rang.

Rangliste Direktversicherung (Bild: Wichert)

Die Anbieter mit den größten Geschäftsanteilen – Unterstützungskasse

Im Durchführungsweg Unterstützungskasse liegt ebenfalls wieder die Allianz an der Spitze. An zweiter (Vorjahr: dritter) Stelle findet sich die Nürnberger wieder, die ihren relativen Geschäftsanteil um fast ein Viertel auf knapp 55 Zähler steigerte. Damit holte sie sich den Silberrang aus dem Vorvorjahr zurück (3.6.2022).

Von zwei auf drei nach unten ging es bei minimalen Einbußen für die Canada Life. Die Swiss Life verteidigte trotze einer Steigerung um ein Siebtel den vierten Rang aus dem Vorjahr vor der erneut an fünfter Stelle liegenden Alte Leipziger. Dahinter folgen in umgekehrter Reihenfolge zum Vorjahr die Stuttgarter und die LV 1871. Position acht ging erneut an den Volkswohl Bund.

Rangliste Unterstützungskasse (Bild: Wichert)

Die 255-seitige „Marktstudie Betriebliche Altersversorgung 2024“ enthält neben detaillierten Ranglisten zu den Geschäftsanteilen und zur Vermittlerzufriedenheit auch eine Analyse der Top-Anbieter. Der Berichtsband kann für 2.950 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Dr. Mario Kaiser per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575833 bestellt werden.

Wie beurteilen Sie diesen Artikel?
Diese Seite empfehlen