Kurzmeldung

Stühlerücken im Allianz-Konzern

15.11.2019 – Die Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) und die Allianz Deutschland AG haben am Donnerstag mehrere Personalentscheidungen zum 1. Dezember bekannt gegeben. Joachim Müller wird Vorstandsvorsitzender der AGCS.

WERBUNG

Er ist bisher im Vorstand der Allianz Deutschland für die Schaden- und Unfallversicherung und den Vertrieb verantwortlich und seit 2014 beziehungsweise 2016 Vorstandsvorsitzender der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG (ABV) (VersicherungsJournal 20.3.2014) sowie der Allianz Versicherungs-AG (7.4.2016).

Joachim Müller (Archivbild: Müller)
Joachim Müller (Archivbild: Müller)

Die Leitung der Allianz Versicherung und das das Ressort Schaden- und Unfallversicherung der Allianz Deutschland übernimmt deren Vorstandsvorsitzender Klaus-Peter Röhler. Den Chefsessel bei der ABV bekommt deren Vorstandsmitglied Andreas Kanning (4.8.2014).

Müllers Vorgänger Chris Fischer Hirs war seit 1999 bei der Allianz-Gruppe, 2015 wurde er Chef des Industrieversicherers (7.10.2014). Ende November scheidet er aus. Konzernvorstands-Mitglied Niran Peiris würdigte den Manager: „Chris Fischer Hirs war bei AGCS ein Mann der ersten Stunde und hat wesentlich dazu beigetragen, unsere Industrieversicherungs-Gesellschaft zum Marktführer zu machen."

WERBUNG