WERBUNG
Titel

Vema: Die leistungsstärksten FIV-Anbieter

25.6.2019 – Die Prismalife, die Bayerische Beamten und die Barmenia liegen an der Spitze der Qualitätsrangliste im Geschäft mit funktionellen Invaliditäts-Versicherungen. Bevorzugter Produktgeber im Neugeschäft ist die Janitos. Dies zeigte eine Befragung der Vema unter ihren Partnerbetrieben.

Die Vema Versicherungsmakler Genossenschaft e.G. hat eine Qualitätsumfrage zu den Produktgebern im Geschäftsfeld funktionelle Invaliditätsabsicherung unter ihren rund 3.200 Partnerbetrieben durchgeführt.

Am häufigsten wird an die Janitos vermittelt

Hierbei sollten die befragten Versicherungsvermittler unter anderem die drei im Neugeschäft meist genutzten Anbieter nennen. Ergebnis: Fast jede vierte der 844 abgegebenen Stimmen entfiel auf die Janitos Versicherung AG. Das bedeutet den Spitzenplatz.

Nur vier Nennungen weniger erhielt die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG und musste sich mit dem Silberrang begnügen. Position drei sicherte sich die Axa Versicherung AG, für die etwa jeder sechste Befragte votierte. Mehr als jeder Neunte nannte die Bayerische Beamten Versicherung AG (die Bayerische), was für Platz vier reichte.

Neugeschäft FIV (Bild: Wichert)

Große Unterschiede zwischen Neugeschäfts- und Qualitätsrangliste

Im Rahmen der Umfrage sollten die Vema-Partner zudem verschiedene Serviceaspekte bewerten (Schulnotenskala). Hierzu zählten die Produktqualität, die Antragsbearbeitung beziehungsweise Policierung sowie die Schadenbearbeitung. Die drei Bereiche gingen zu gleichen Teilen in die Qualitätswertung ein.

Im Vergleich zum Ranking nach der häufigsten Nutzung zeigen sich in der Qualitätsrangliste (Mittelwerte der Vermittlernoten) einige zum Teil deutliche Unterschiede. Hier schnitten Janitos und Axa mit den Plätzen sieben beziehungsweise neun um jeweils sechs Positionen schlechter ab als beim Neugeschäft. In keinem der drei Servicemerkmale urteilten die Makler überdurchschnittlich.

Die leistungsstärksten FIV-Anbieter

Die Prismalife AG, beim Neugeschäft nur an neunter Stelle, wurde hingegen mit einer Qualitätsnote von insgesamt 1,56 am besten bewertet. Die Befragten vergaben für die Produktqualität (1,42) und die Schadenbearbeitung (1,67) die jeweils beste Beurteilung.

Diese Ergebnisse sollten wegen der sehr geringen Fallzahl von nur neun Vermittlerbewertungen für die Gesellschaft aus Liechtenstein allerdings nicht überinterpretiert werden.

Ebenfalls deutlich überdurchschnittlich wurden die Bayerische mit 1,61 (bei 97 Bewertungen) und die Barmenia mit 1,63 (bei 192 Kundenurteilen) bewertet. Beide punkteten vor allem mit einer der Topbewertungen hinsichtlich Produktqualität und Antragsbearbeitung. Bei letzterem Merkmal sehen die Vermittler die Bayerische sogar an der Spitze.

Qualität FIV (Bild: Wichert)

Die besten Noten für die Produktqualität

Bei der Betrachtung der Qualitätsnoten fällt in den beiden Segmenten Unfall und FIV auf, dass die Produktqualität im Schnitt über alle aufgelisteten Anbieter am besten und die Schadenbearbeitung mit Abstand am schlechtesten beurteilt werden.

Durchschnittsnoten FIV und Unfall (Bild: Wichert)

Ein ähnliches Bild hatte sich auch in der Qualitätsumfragen des Maklerverbunds zur Biometrie (VersicherungsJournal 18.2.2019) sowie zur Haftpflichtversicherung (VersicherungsJournal 1.10.2018) gezeigt.

WERBUNG