WERBUNG
In eigener Sache

Zielgruppenorientierung: Erfolg in der Nische

26.10.2009 – Das VersicherungsJournal Extrablatt 4/2009 kann ab sofort kostenlos im Internet heruntergeladen werden. Die aktuelle Ausgabe zeigt unter anderem, wie Vermittler mit einer Zielgruppenorientierung erfolgreich im Markt tätig sind. Daneben finden die Leser auch zu anderen Vertriebsthemen zahlreiche Tipps, Marktübersichten und Checklisten.

WERBUNG

Die Experten sind sich einig, dass die Finanzkrise auch bei den Verbrauchern Spuren hinterlassen hat. Welche positiven Auswirkungen dies für den Versicherungsvertrieb haben kann, zeigt der Journalist Reinhold Müller in seinem Artikel auf.

VersicherungsJournal Extrablatt Nicht nur in Krisenzeiten sind praxisbewährte Vertriebsideen gefragt. Dass die Ausrichtung auf eine bestimmte Kundenzielgruppe ein entsprechender Ansatz sein kann, verdeutlichen drei Erfolgsberichte.

Spezialisierung in der Praxis

Folgende drei Praktiker geben dem Leser Einblick, wie und warum ihre Geschäftsmodelle funktionieren: Anton Dschida, Geschäftsführer der Midema Assekuranz-Assecuradeur GmbH, Marcus Angerstein, Versicherungsmakler und Inhaber der Julians Versicherungsmakler + Pre- Insurance Services sowie Gerhard Bachthaler, der nicht nur Geschäftsführer des Maklerunternehmens Bachthaler Assecuranz GmbH ist, sondern mit der PharmAssec GmbH und der DentAssec GmbH auch als Assekuradeur fungiert.

Neben den Praxisberichten findet der Leser in der aktuellen Ausgabe nützliche Informationen und Marktübersichten zu der Frage, welche Maklerpools und Versicherer den Vermittler aktiv mit Produkten und/oder Services im Bereich Zielgruppenorientierung unterstützen. Eine komplette Auflistung der Antworten, welche die Versicherungs-Unternehmen auf einer entsprechenden Anfrage des VersicherungsJournal Extrablatts gegeben haben, steht online.

Kunden ansprechen und halten

Wie man mit den Kunden ins Gespräch kommt und effektiv akquiriert, zeigen zwei weitere Fachberichte. Der Fachautor und Versicherungsmakler Dietmar Braun thematisiert dabei die zielgruppenorientierte Kundenansprache. Welchen hohen Vertriebsnutzen Informationen und entsprechende Informations-Veranstaltungen haben können, beschreibt der Steuerberater Jürgen Maifarth.

Nicht nur die Kundenakquise und der Vertragsabschluss, sondern auch die Bestandserhaltung ist wichtig. Gerade bei den Kfz-Versicherungen herrscht Ende November ein regelrechter Wechselwahn. Welche Möglichkeiten man als Vermittler hat, dem zu entgehen, wird in einem eigenen Beitrag dargelegt.

Tipps zur Courtagezusage und zum Vertriebsausbau

Die Kundengewinnung ist die eine Seite eines erfolgreichen Vertriebs. Die richtige Grundlage – beispielsweise im Hinblick auf die Courtagezusagen und die zur Verfügung stehenden Vermittler – eine andere. Rechtsanwalt Jürgen Evers zeigt deshalb, worauf es bei der Gestaltung einer Courtagezusage ankommt.

Wer mit dem Gedanken spielt, sein Vertriebsteam zu erweitern, findet ein interessantes Interview mit dem Verkaufstrainer Klaus-J. Fink. Er beschreibt die erfolgversprechendsten Suchmöglichkeiten und verrät hilfreiche Tipps bei der Personalauswahl.

Heft per Post oder im Internet

Wer sich über diese und andere Themen informieren möchte, kann sich ab sofort die aktuelle Ausgabe 4/2009 des VersicherungsJournal Extrablatts mit dem Titel „Zielgruppenorientierung: Erfolg in der Nische“ kostenfrei im Internet herunterladen. Dies gilt auch für alle bisher erschienenen Ausgaben. Das aktuelle 28-seitige Heft geht den Abonnenten in dieser Woche kostenlos per Post zu.

Wer noch nicht per Postversand beliefert wird und künftig die Printversion haben möchte, kann das Extrablatt online bestellen. Die nächste Ausgabe im Januar 2010 wird dann im Inland kostenlos zugestellt. Nur für den Versand ins europäische Ausland wird für das Jahresabonnement 18 Euro berechnet.

WERBUNG