WERBUNG
Leserbrief

Bedingungen angepasst und Wurzeleinwuchs ausgeschlossen

23.1.2023 – „Die gute Nachricht: Es wird bereits an Präventionsmaßnahmen gearbeitet, um die Wahrscheinlichkeit von Rohrbrüchen zu reduzieren.” Diese Maßnahmen beziehen sich aber auf Zulaufleitungen (im Gebäude), nicht auf Ablaufleitungen auf dem Grundstück.

WERBUNG

Zwischenzeitlich haben die Versicherer aufgrund der kundenfreundlichen Entscheidung des Versicherungs-Ombudsmanns ihre Bedingungen angepasst und Wurzeleinwuchs ausgeschlossen (auch wenn dadurch ein Rohrbruch verursacht wurde).

Erwin Daffner

daffner@gmx.de

zum Artikel: „Rohrbruch wegen Wurzeleinwuchs: Schlichterspruch bringt Klarheit”.