WERBUNG
Leserbrief

Hitzebedingte Leistungsrisiken werden vernachlässigt

3.5.2021 – Mein (hoffentlich falscher) Eindruck: Die Krankenversicherer haben die Auswirkungen insbesondere von Hitzewellen noch nicht auf dem Schirm. Das scheint angesichts des momentanen Frühlings-Winters verständlich. Außerdem drängen sich Probleme wie Zinsniveau und Pandemie in den Vordergrund.

WERBUNG

Die Aktuare sehen die Sache dringlicher. Hitzebedingte Krankheiten sind auf dem Vormarsch und können für Krankenversicherer sehr teuer werden. Die Wissensplattform eRef des Thieme-Verlags zählt die wichtigsten Hitzeerkrankungen auf – und das liest sich wie ein Horrorroman.

In dem Papier gibt es genügend Hinweise auf Prohylaxe- und Behandlungsmaßnahmen, die man aber in Gesundheitsmanagement-Programmen der deutschen Krankenversicherer vergeblich sucht. Auch im Risikomanagement werden hitzebedingte Leistungsrisiken vernachlässigt. Ein heißes Thema – in jeder Beziehung.

Hans Jürgen Ott

hans@hans-ott.de

zum Artikel: „Aktuare sollten Klimawandel stärker einkalkulieren”.

WERBUNG