WERBUNG
Kurzmeldung

Laka kooperiert mit dem Bund Deutscher Radfahrer

22.9.2022 – Gerade erst ist der britische Assekuradeur für Fahrrad-Versicherungen, die Laka Ltd., im deutschen Markt gestartet. Erste prominente Unterstützung sicherte sich das Unternehmen mit Cyklaer-E-Bikes, einer Marke von Porsche Digital (VersicherungsJournal 16.9.2022), der Technologie- und Digitaleinheit des Stuttgarter Sportwagenherstellers.

Jetzt gibt das Insurtech seinen zweiten Geschäftspartner hierzulande bekannt. Ab sofort wird der Anbieter als offizieller Versicherungspartner alle Mitglieder, Landesverbände und Clubs des Bunds Deutscher Radfahrer e.V. (BDR) unterstützen. Im BDR sind nach eigenen Angaben rund 2.500 Radsportvereine mit mehr als 150.000 Mitgliedern organisiert.

„Der BDR wird die Laka-Versicherung auf allen seinen Kommunikationskanälen bewerben. Im Gegenzug wird sich Laka noch stärker im deutschen Radsport engagieren und an gemeinsamen Initiativen für alle Arten von Radfahrern beteiligen“, heißt es in einer Mitteilung zur Kooperation.

Laka will mit „einem innovativen Ansatz zur Prämienkalkulation“ punkten. Das Versicherungsmodell soll Kunden nur die Kosten der im Vormonat eingereichten Schadenfälle in Rechnung stellen. Bei wenigen Schadenfällen sollen die Versicherten von niedrigeren Preisen profitieren, während Mitglieder durch einen monatlichen Preisdeckel vor höheren Schäden im Kollektiv geschützt werden.

WERBUNG