WERBUNG
Nachricht

Ulrich Mitzlaff wird Sprecher des SDK-Vorstands

16.9.2022 – SDK-Vorstandsvorsitzender Ralf Kantak geht zum Jahreswechsel in den Ruhestand. Für ihn rückt Ulrich Mitzlaff nach, der für die Leitungsfunktion in Fellbach seinen Vorstandsposten bei der KZVK aufgibt. Offen ist bislang, wer die Nachfolge Kantaks beim PKV-Verband antritt.

Die Gerüchteküche brodelte, nun wurde mitgeteilt: Dr. Ulrich Mitzlaff (55) wird zum 1. Januar Sprecher des Vorstands der Süddeutschen Krankenversicherung a.G. (SDK). Er folgt auf Dr. Ralf Kantak, der zum Jahresende in den Ruhestand geht.

Ulrich Mitzlaff (Bild: Silvia Kriens)
Ulrich Mitzlaff (Bild: Silvia Kriens)

Mitzlaff wird die Bereiche Personal, Unternehmenssteuerung und Rechnungswesen, Recht, Revision und Compliance sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantworten. Zum Vorstand werden weiterhin Olaf Engemann (Vertrieb und Marketing), Ralf Oestereich (Betriebsorganisation und IT) sowie Benno Schmeing (Versicherungstechnik, Betrieb und Kapitalanlage) gehören.

Mehrjährige Branchenerfahrung

Der künftige Vorstandssprecher kommt von der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK), die er seit 2017 leitet. Zuvor war Mitzlaff fünf Jahre für die Zurich Versicherungen tätig, anfangs als CEO der damaligen Tochter Bonnfinanz AG (heute Bonnfinanz GmbH) (VersicherungsJournal 13.4.2012) und zuletzt als Leiter des Vorstandsressort „Marktmanagement“ (6.10.2016).

Nach knapp vier Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Clausthal-Zellerfeld hatte er 1997 seine berufliche Laufbahn bei den Allianz Versicherungen gestartet. Dort wurden dem Diplom-Mathematiker bis zu seinem Ausscheiden 2012 verschiedene Positionen auf mittlerer Managementebene übertragen.

KZVK bedauert Abgang

Die KZVK hatte bereits am Montag dieser Woche gemeldet, dass Mitzlaff das Unternehmen zum Jahresende verlässt. Der Aufsichtsrat habe mit großem Bedauern dem Wunsch des Managers entsprochen, seinen noch bis 2026 laufenden Vertrag vorzeitig zu beenden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mitzlaff wird darin „Dank für die sehr gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit und Anerkennung für seine Verdienste“ ausgesprochen. „Als Vorstandsvorsitzender hat er die KZVK in den vergangenen Jahren gemeinsam mit dem Vorstandsteam strategisch neu ausgerichtet und maßgeblich geprägt. Unter seiner Führung bewältigte die KZVK zahlreiche wegweisende Veränderungen“, wird der stellvertretende Aufsichtsrats-Vorsitzende Stephan Schwär zitiert.

Spekulationen um Vorsitz des PKV-Verbands

Kantak ist seit 2013 Chef der SDK (7.5.2013) und seit 2019 Vorsitzender des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV-Verband) (13.6.2019). Auch um seine Nachfolge beim Spitzenverband wird spekuliert. Traditionell stellt ein kleiner Kreis von Versicherungs-Gesellschaften den Vorsitzenden.

Der Branchen-Infodienst Versicherungswirtschaft-heute hat nach eigenen Angaben in Branchenkreisen erfahren, dass Thomas Brahm, Vorstandschef der Debeka Versicherungen, den Posten übernehmen möchte. Brahm habe seine Kandidatur bereits angemeldet. Dies wollte ein Sprecher des PKV-Verbands auf Nachfrage des VersicherungsJournals weder bestätigen noch dementieren.

WERBUNG