WERBUNG
Kurzmeldung

Hansemerkur zahlt bei Brustkrebs künftig für zwei Online-Medizinprodukte

29.7.2022 – Um die Versorgung ihrer an Brustkrebs erkrankten Versicherten zu verbessern, kooperiert die Hansemerkur Krankenversicherung AG künftig mit der Pink gegen Brustkrebs GmbH. Das Unternehmen bietet auf seiner Internetseite digitale Beratungsangebote und Anwendungen, die helfen sollen, die Zeit der Therapie und der Nachsorge besser zu bewältigen.

WERBUNG

Neben frei zugänglichen Informationen, darunter Videos, Podcasts und Magazinbeiträge, gehören auch zwei CE-gekennzeichnete Medizinprodukte zum Programm. „Pink! Coach“ ist eine App auf Rezept mit Fokus auf Bewegung, Ernährung, mentale Gesundheit und Nebenwirkungsmanagement. Der psychoonkologische Onlinekurs „Pink! Leben“ soll helfen, die krebsbedingte emotionale Belastung so früh wie möglich aufzufangen.

Die Plattform wurde von der Gynäkologin Professor Dr. Pia Wülfing gegründet. Bislang unterstützen mit der Techniker Krankenkasse und der Audi BKK zwei Krankenkassen das Angebot. Hinzu kommt jetzt die Hansemerkur. Ihre Krankenvollversicherten können die Anwendungen kostenlos nutzen, die App mindestens drei Monate und den Kurs zwölf Monate lang.

Holger Ehses (Bild: Hansemerkur)
Holger Ehses (Bild: Hansemerkur)

„In vielen Fällen ist die Tumorerkrankung mittlerweile gut behandelbar. Hierbei spielen die seelische Verfassung und der Umgang mit der Erkrankung eine zentrale Rolle. Daher freuen wir uns, unser digitales Versorgungsangebot nun entsprechend erweitert zu haben und unseren Kunden diese wichtige Unterstützung anbieten zu können“, sagt Holger Ehses, Vorstand der Hansemerkur.

WERBUNG