WERBUNG
Nachricht

Die leistungsstärksten Berufshaftpflicht-Anbieter aus Sicht der Vema-Makler

13.2.2024 – Die VHV liegt an der Spitze der Qualitätsrangliste in der Absicherung von Betriebshaftpflicht-Risiken für Architekten und Ingenieure. Dahinter folgen AIA und Markel. Bei der Zielgruppe Landwirte setzte sich die NV gegen die Gothaer und die Concordia durch. In der Zielgruppe IT-Unternehmen lautet die Reihenfolge Allcura vor Hiscox und R+V. Dies zeigt die aktuelle Qualitätsumfrage der Vema unter den Vermittlern ihrer Partnerbetriebe. Bewertet wurden dabei Produktqualität, Antrags- und Schadenbearbeitung sowie Erreichbarkeit.

WERBUNG

Die Vema Versicherungsmakler Genossenschaft e.G. hat eine Qualitätsumfrage zu den Produktgebern in der Betriebshaftpflicht-Versicherung (BHV) für verschiedene Zielgruppen unter den Vermittlern ihrer inzwischen rund 4.500 Partnerbetriebe (VersicherungsJournal 13.12.2023) durchgeführt.

Drei Zielgruppen, drei verschiedene Spitzenreiter

Die befragten Vermittler sollten unter anderem die drei im Neugeschäft meist genutzten Gesellschaften nennen. Im Rahmen der in den letzten Monaten durchgeführten Befragung gingen 396 (IT-Unternehmen), 332 (Landwirte) beziehungsweise 327 (Architekten und Ingenieure) Nennungen ein.

In der Zielgruppe Landwirte liegt die Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G. hauchdünn vor der R+V Allgemeinen Versicherung AG. Bei den Ingenieur- und Architekturbüros setzte sich erneut die VHV Allgemeine Versicherung AG gegen den HDI Versicherung AG durch.

In der Zielgruppe IT-Firmen ist die Hiscox SA, Niederlassung für Deutschland vor der Markel Insurance SE der von Vema-Partnermaklern am häufigsten genutzte Anbieter (25.1.2024).

BHV für Architekten/ Ingenieure: VHV gewinnt auch Qualitätswertung

Im Vergleich zum Ranking nach der häufigsten Nutzung zeigen sich in den Qualitätsranglisten (Mittelwerte der Vermittlernoten) bei der Platzierung einige teils deutliche Unterschiede. Bewertet auf einer Schulnotenskala wurden hierfür die Serviceaspekte Produktqualität, Antragsbearbeitung/ Policierung, Schadenbearbeitung und Erreichbarkeit. Diese gingen zu gleichen Teilen in die Wertung ein.

In der Zielgruppe Architekten und Ingenieure setzt sich der Neugeschäftsfavorit VHV auch an die Spitze der Qualitätsrangliste (Mittelwert: 1,95). Das Unternehmen ist nach der Vermittlermeinung führend bei Produktqualität und Policierung. Bei der Erreichbarkeit reichte es zum zweiten Platz, beim Verhalten im Schadenfall jedoch nur zum vierten Rang.

Den Silberrang ergatterte die beim Neugeschäft an achter Stelle liegende AIA Group Limited (1,99). Dies verdankt der Akteur vor allem der mit Abstand besten Erreichbarkeit (0,3 Notenpunkte Vorsprung auf die VHV) und Rang drei bei der Antragsbearbeitung. Eine bessere Platzierung verhinderten die nur sechstbeste Produktqualität und lediglich Rang acht in der Schadenbearbeitung.

An dritter Stelle findet sich wie beim Neugeschäft auch in Sachen Qualität die Markel wieder (Mittelwert: 2,00). Dabei bescheinigten die Vema-Makler dem Anbieter die beste Schadenbearbeitung, die zweitbeste Policierung und die drittbeste Produktqualität. Dem stand der nur siebte Platz in Sachen Erreichbarkeit gegenüber – mit über einem halben Notenpunkt Rückstand auf die Spitzenposition.

Favoriten der Vema-Partner bei Berufshaftpflicht-Versicherungen für Architekten und Ingenieure (Bild: Wichert)

Berufshaftpflicht-Versicherung für IT-Firmen: Allcura auf der Spitzenposition

Für die Zielgruppe IT-Unternehmen kam die in der Neugeschäftswertung neu auf Platz acht eingestiegene Allcura Versicherungs-AG in Sachen Qualität am besten weg (Mittelwert: 1,78). Der mit Abstand besten Erreichbarkeit (fast 0,3 Notenpunkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger) standen jeweils vierte Plätze bei Produktqualität und Schadenbearbeitung gegenüber. Bei der Policierung reichte es für Position zwei.

Knapp hinter der Allcura auf dem Silberrang der Qualitätswertung liegt der Neugeschäftsfavorit Hiscox. Dies ist vor allem auf die deutlich schlechtere Beurteilung der Erreichbarkeit zurückzuführen, die auch eine klar besser wahrgenommene Produktqualität nicht wettmachen konnte. Bei der Antragsbearbeitung schnitt die Hiscox etwas schlechter ab als die Allcura, bei der Schadenbearbeitung etwas schlechter.

An dritter (Neugeschäft: vierter) Stelle findet sich die R+V wieder (1,84). In Sachen Produktqualität schnitten die Wiesbadener schlechter als die Hiscox ab, aber etwas besser als die Allcura. Bei der Erreichbarkeit sehen die Vermittler die R+V mit leichtem Vorsprung vor der Hiscox auf Position drei. Hinsichtlich Antrags- und Schadenbearbeitung liegt das Spitzentrio sehr eng beieinander.

Favoriten der Vema-Partner bei Berufshaftpflicht-Versicherungen für IT-Firmen (Bild: Wichert)

BHV für Landwirte: NV vor Gothaer und Concordia

An der Spitze der Qualitätswertung der Produkte für die Zielgruppe Landwirt liegt die NV Versicherungen VVaG (Mittelwert: 1,61), die damit fünf Positionen besser abschnitt als beim Neugeschäft. Lediglich bei der Produktqualität bekamen die Nordlichter nicht die beste Teilbewertung, dort reichte es nur zu Platz fünf.

Der Konkurrenz besonders weit voraus ist die NV bei der Erreichbarkeit (Teilnote: 1,47). Einigermaßen mithalten konnten hier nur die Gothaer Allgemeine Versicherung AG (Rang acht beim Neugeschäft) mit einer Teilnote von 1,71 und Neugeschäfts-Spitzenreiter Concordia (1,81).

Die beiden vorgenannten Akteure liegen in gleicher Reihenfolge auch an zweiter und dritter Stelle in Qualitäts-Gesamtwertung. Dabei schnitt die Gothaer (Mittelwert: 1,67) auch in den drei übrigen Aspekten jeweils leicht besser ab als die Concordia (1,72).

Favoriten der Vema-Partner bei Berufshaftpflicht-Versicherungen für Landwirte (Bild: Wichert)

Diverse weitere Qualitätsumfragen der Maklergenossenschaft

Die Vema führt ihre Qualitätsumfragen in den verschiedensten Versicherungszweigen durch. Zuletzt war dies neben der Industrieversicherung und gewerblichen Multirisk-Policen (31.10.2023, 7.12.2023) auch die Berufshaftpflicht für die Segmente Heilwesen und Mediziner (15.12.2023, 24.1.2024).

Untersucht wurden ebenfalls die gewerbliche Sach- (23.10.2023, 14.11.2023), die Fotovoltaik- und Elektronik- (18.9.2023, 4.10.2023) sowie die Auslandsreisekranken-Versicherung (14.9.2023). Qualitätsumfragen wurden auch in der D&O- (12.9.2023), der Cyber- (31.8.2023) sowie in der Tierkranken- (10.7.2023) und der Unfallversicherung (23.6.2023) durchgeführt.

Davor waren die Segmente Rechtsschutz- (24.5.2023, 28.6.2023), Bau- (9.3.2023) und Maschinenversicherung (6.2.2023) an der Reihe. Auch die Privat- (31.3.2023) und die Tierhalter-Haftpflichtversicherung (8.5.2023) sowie die betriebliche Vorsorge (2.12.2022, 23.12.2022, 10.1.2023) wurden untersucht.

WERBUNG